Hypnotisierbarkeit

Hypnosetherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen
Praxis für Hypnotherapie in Berlin - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

Die Frage der Hypnotisierbarkeit kann von verschiedenen Seiten betrachtet werden; wer ist wie leicht in Hypnose zu führen, wer sollte und wer kann nicht Hypnotherapie nutzen.

Immer wieder werden Prozentzahlen genannt, welcher Anteil an der Bevölkerung leicht, mittel, schwer oder auch gar nicht in hypnotische Trance gehen könne.
Vielfach sind diese Aussagen verbunden mit Angaben zur Fähigkeit, bestimmte Trancetiefen erfahren zu können.
Solche Aussagen können bei standardisierter Hypnose statistisch gebildet werden.
Bei individueller Hypnotherapie sind solche Angaben weitgehend Unfug.

Grundsätzlich ist jeder geistig gesunde Mensch hypnotisierbar.
Doch es gibt Unterschiede; jeder Mensch bildet bestimmte Trancephänomene leichter als andere.
Meist ist die Fähigkeit, Trance zu erlauben und zu nutzen, mit etwas Übung zu fördern.

Ob und wie ein Mensch hypnotisierbar ist, hängt von einer Reihe von Faktoren ab.

 

Hypnotisand

Einige dieser Faktoren liegen auf der Seite des Hypnotisanden.
Wichtig ist hier vor allem die Motivation des Klienten.
Es ist wesentlich leichter einen Klienten in Trance zu führen, der daran ein starkes Interesse hat beispielsweise weil er sich davon Hilfe bei einer Krankheit verspricht.

Auch Erfahrungen mit Entspannungsübungen Meditation oder Yoga erleichtern in Trance zu gehen.

 

Therapeut

Andere Faktoren, die die Hypnotisierbarkeit des Patienten beeinflussen, liegen auf Seiten der Hypnotherapeuten.
Erfahrene Hypnotherapeuten kōnnen Patienten leichter in Trance führen als unerfahrene.
Da sie über Erfahrungen und eine Vielfalt von Techniken verfügen, können sie diese auf die Vorlieben und Abneigungen des Klienten anpassen.

 

Beziehung

Auch die Beziehung zwischen Therapeut und Klient ist wichtig.
Es ist für den Klienten leichter sich in Trance führen zu lassen, wenn eine gegenseitige Wertschätzung und Vertrauen vorhanden sind.
Grundlegend sollen sich Klienten vom Therapeuten geschützt, verstanden und gut begleitet fühlen und er sie auch in Trance behutsam und respektvoll behandeln.

 

Kontraindikationen

Es existieren diverse Aussagen zu Kontraindikationen, also Fällen, in denen Hypnotherapie nicht oder nur in bestimmten Rahmen angewendet werden sollte.

 

 

Logo-Hypnobalancing-Berlin

NOACK Praxis für Angsttherapie Berlin
Psychotherapie mit Hypnose bei Ängsten und Angststörungen
Budapester Straße 39
10787 Berlin-Charlottenburg
(Charlottenburg, Schöneberg, Mitte treffen hier zusammen)

Tel. 030 - 864 213 69
mail@noack-hypnose.de

www.noack-hypnose.de

 

Hypnotherapeut in Berlin mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Sicherheitshalber: Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu meiner Arbeit mit Hypnose scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.