030 864 213 69 (Anfragen bitte per Mail) mail@noack-hypnose.de

Selbsthypnose: Arten, Einsatzbereiche, Übungen, Erlernen

Selbsthypnose lernen, bereichert das Leben und ist einfach

Antworten auf häufige Fragen

Was ist Selbsthypnose?

Selbsthypnose ist das autonome Fördern und Nutzen hypnotischer Trance.

Wozu kann Selbsthypnose eingesetzt werden?

Der Einsatz von Selbsthypnose ist vielfältig. Sie kann bei Schmerztherapie, Angstzuständen, Depressionen, Schlafstörungen, Übergewicht, Gewohnheiten, Asthma und Hautkrankheiten helfen.

Ist Selbsthypnose für jeden geeignet?

Selbsthypnose und Hypnotherapie sind für fast alle Menschen geeignet. Manche Menschen sollten jedoch nicht in einen Hypnosezustand versetzt werden. Bitte achten Sie auf die Kontraindikationen. Wenn Sie Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Selbsthypnose mit Hypnobalancing™

 

Heilungsprozesse beschleunigen, Entspannung erreichen, Kraft tanken und Ziele leichter erreichen? Es lohnt sich Selbsthypnose zu lernen. Hier finden Sie Übungen und Tipps. Erfahren Sie, wie Sie mit entsprechender Vorbereitung Selbsthypnose in einer Sitzung lernen können.

Übersicht

 

 

 

 

Selbsthypnose

 

Ein guter Therapeut wird sich so schnell wie möglich überflüssig machen. Bei der Selbsthypnose wird die Hypnose durch einen selbst durchgeführt. Selbsthypnose ermöglicht besonders eigenverantwortliches Vorgehen.

 

 

 

Wozu Selbsthypnose?

 

Selbsthypnose ist eine Methode, die Sie selbst anwenden können. Durch sie können Heilungsprozesse beschleunigt, Entspannung erreicht, Kraft getankt, Ziele leichter erreicht, Furcht besiegt, schlechte Laune beseitigt, nachteilige Gewohnheiten verabschiedet werden und vieles mehr.

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und liegen in den eigenen Händen. Selbsthypnose bereichert das Leben und erweitert die Möglichkeiten. Als praktische Lebenshilfe ist die Selbsthypnose beinahe überall einsetzbar.

 

 

 

Anwendungsbeispiele

 

Beispiele für die Anwendung von Selbsthypnose:

  • Förderung einer konstruktiven Lebenseinstellung
  • Auflösung einschränkender und Förderung hilfreicher Glaubenssätze
  • Selbstvertrauen entwickeln
  • Selbstwertgefühl steigern
  • Nervosität, Gereiztheit, Unruhe, innere Spannungen abbauen
  • Gedächtnis- und Konzentration fördern
  • Ziele setzen und verwirklichen
  • Stressreduzierung
  • Leistungsfähigkeit und Motivation erhöhen
  • Lampenfieber bei Reden, Vorstellungsgesprächen und öffentlichen Auftritten reduzieren
  • Aufgaben und Probleme des Alltags leichter und selbstsicherer bewältigen
  • Gesunden Schlaf finden
  • Unsicherheit, Schüchternheit, Hemmungen auflösen
  • Reduktion von Übergewicht und andauernde Gewichtskontrolle
  • Entwöhnung von Suchtmitteln wie Nikotin und Alkohol
  • Depressive Verstimmungen
  • Hilfe bei Ängsten
  • Ausfiltern von unangenehmen Geräuschen, wie beispielsweise bei Tinnitus
  • Schmerzlinderung
  • Monatsbeschwerden
  • Stärkung des Immunsystems
  • Wahrnehmungstraining und Sensibilisierung der Sinne

 

Selbsthypnose in einer Sitzung lernen

 

Selbsthypnose ist eine sehr wirksame Methode, die Sie selbst für sich anwenden können. Durch Selbsthypnose können Heilungsprozesse beschleunigt, Entspannung gefördert, Kraft getankt, Ziele leichter erreicht, Furcht besiegt, schlechte Laune beseitigt, nachteilige Gewohnheiten verabschiedet werden und vieles mehr. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und liegen in den eigenen Händen.

Viele Menschen versuchen, die Selbsthypnose eigenständig durch Internetseiten, Bücher und Audios zu erlernen. Das dauert in der Regel sehr lange, funktioniert oft nicht oder führt zumindest nicht in die möglichen Trancezustände. Frustriert brechen viele das Training dann ab und verzichten auf die vielen Vorteile der Selbsthypnose.

Leichter geht es mit Unterstützung durch einen erfahrenen Hypnotherapeuten. So erhalten Sie die ganze Aufmerksamkeit und die Techniken, die für Sie geeignet sind. Sie erleben und erkunden Tranceerfahrungen, die sich so später leichter reproduzieren lassen.

Auf Wunsch vermittele ich Ihnen Selbsthypnosetechniken, die Sie bei Bedarf jederzeit nutzen können. Es stehen je nach Ziel und individuellen Wünschen verschiedene Elemente zur Auswahl.

Bei vorhandenen Erfahrungen mit Trance in Hypnose ist eine Sitzung mit 2 bis 3 Stunden in der Regel ausreichend, sonst werden ein bis drei vorbereitende Sitzungen mit einer Dauer von 1,5 Stunden empfohlen.

Sie erleben Trance und erlernen auf intensive Weise, wie Sie selbst diesen angenehmen Zustand erreichen und nutzen können.

Ergänzend erhalten Sie schriftliche Informationen sowie eine Audio-CD für die Übung und Vertiefung des Tranceerlebens.

5-4-3-2-1 als Selbsthypnoseübung

 

Sie können folgende Selbsthypnoseübung machen, um Ihre Wahrnehmung zu trainieren. Diese Übung nennt sich 5-4-3-2-1, bei der Sie zunächst mit den Begriffen Realität und Suggestion üben.

Sie nennen 5 Realitäten, die jetzt in diesem Augenblick in der Erfahrung des Klienten vorhanden sind und Sie nennen 1, die eine Suggestion darstellt, von der Sie möchten, das Sie sich entwickelt.

 

 

Beispiel

 

Ich höre meine Stimme (5), ich höre auch die Geräusche aus den Hintergrund (4), ich bemerken, wie fest meine Füße auf der Liege aufliegen (3), ich spüren meinen Rücken auf der Liege (2), während ich jetzt noch mehr entspanne (1 Suggestion).

Dann nennen Sie 3 Realitäten und 2 Suggestionen, dann 2 Realitäten und 3 Suggestionen, dann 1 Realität und 4 Suggestionen und so weiter. Bis Sie dann nur noch Suggestionen verwenden und sich über das innere Erleben äußern.

Literatur

 

Hier einige Literaturempfehlungen (externer Link zu Amazon™) zum Themenbereich Selbsthypnose:

  • Selbsthypnose. Ein Handbuch zur Selbsttherapie.
    von Brian M. Alman, Peter T. Lambrou
    Beschrieben werden die Vorgehensweisen und es werden Übungen zur Selbsthypnose angeboten. Außerdem viele anschauliche Fallbeispiele.
  • Hypnose lernen. Leistungssteigerung und Stressbewältigung durch Selbsthypnose.
    von Dirk Revenstorf, Reinhold Zeyer
  • Klinische Hypnose und Hypnotherapie
    Praxisbezogenes Lehrbuch für die Ausbildung.
    von Agnes Kaiser Rekkas
  • Selbsthypnose. Ihre Technik und Anwendung im täglichen Leben.
    von Leslie M. LeCron

Wer Ihnen dieses Angebot macht

 

Seit mehr als zwei Jahrzehnten bin ich auf den Bereich Ängste und Angststörungen spezialisiert. Rund 20 Stunden in der Woche begleite ich Menschen dabei, sich von ihren Einschränkungen zu lösen und dadurch mehr Lebensqualität zu gewinnen. Wie es dazu gekommen ist und was es über mich zu wissen gibt, erfahren Sie hier in meinem Profil. Und ja, Therapie ist eine sehr persönliche Angelegenheit: Weil es sich um eine sehr intensive Zusammenarbeit handelt, können Sie sich so schon vorab ein Bild von mir machen.

Die Sitzungen werden wahlweise in Deutsch oder in Englisch durchgeführt.

Terminreservierung  

 

Bitte lesen Sie vor Ihrer Terminreservierung die wichtigen Informationen mit den Hinweisen zu den Kontraindikationen für Psychotherapie mit Hypnotherapie. Reservieren Sie nur dann Termine, wenn Sie mit den auf diesen Seiten veröffentlichten genannten Voraussetzungen einverstanden sind. Grundlegende Fragen habe ich hier für Sie beantwortet. Für den Erfolg Ihrer Behandlung sind diese Informationen von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie das anspricht, dann freue ich mich auf intensive Sitzungen mit Ihnen. Gut informiert können wir uns gezielt Ihnen und Ihrem Anliegen widmen.

Für Ihre Terminvereinbarung können Sie den Kontakt vorzugsweise mit dem Kontaktformular und ansonsten per E-Mail mail@noack-hypnose.de (Datenschutz) aufnehmen. Im Anschluss erhalten Sie dann eine Bestätigung Ihrer Vorreservierung per E-Mail. In dieser Antwortmail finden Sie die Hinweise für die erste Sitzung. Dies geschieht in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

Es sind nur wenige Praxisstunden verfügbar und die wollen gut genutzt werden. Das Honorar für einzelne Sitzungsstunden ist deshalb stets mittels Überweisung vollständig mit Zahlungseingang spätestens 14 Tage vor der ersten Sitzung und 7 Tage vor weiteren Terminen zu begleichen. Details dazu sende ich Ihnen per Mail, damit Sie auch hier gut informiert sind.

Weshalb spätestens 14 beziehungsweise 7 Tage vorher? Termine, die nicht vorher mit entsprechendem Zahlungseingang bestätigt worden sind, fallen auffällig häufiger aus. Und die wiederholten Nachfragen nehmen sehr viele Zeit in Anspruch. Ich stehe deswegen gerade vor der Entscheidung, ob und wie ich die Honorare entweder deutlich anpasse, um das aufzufangen oder die Organisation konsequent so zu gestalten, dass es für alle Beteiligten fair ist. Aus diesem Grund biete ich auch testweise zwei Optionen hinsichtlich der Terminverschiebung bei den Honoraren an.

Es stehen hier in der Woche maximal 20 Stunden für Psychotherapie zur Verfügung und jeder ausgefallene Termin bedeutet für Betroffene, dass sie meine Hilfe nicht in Anspruch nehmen können. Ich verstehe, wenn es anders für Sie angenehmer wäre, doch ist diese Lösung für alle Beteiligten die fairste.

Wir können zuerst einen Termin vereinbaren oder noch einfacher und kurzfristiger; Sie buchen eine Sitzung und überweisen das Honorar dafür. Sobald das Honorar eingegangen ist finden wir den nächsten verfügbaren Termin. Sie können bei zeitnah gewünschten Terminen Echtzeitüberweisung (bieten die meisten Banken und Sparkassen unter verschiedenen Bezeichnungen an) nutzen und die Überweisung benötigt wenige Minuten.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und freue mich auf eine intensive Zusammenarbeit.

Ergänzende Informationen

 

 

Fragen Sie mich ruhig persönlich  

 

Die Anzahl der Anrufe ist aktuell zu groß. Meist sind es Fragen, die ich ohnehin auf der Homepage ausführlich beantwortet habe. Deswegen gehe ich persönlich aktuell nur bei Anrufenden mit mir bekannten Telefonnummern selbst an die Telefone. Mobil 01577 / 704 53 56, Telefon 030 / 864 213 68. Telefonisch bin ich in Notfällen von montags bis donnerstags am ehesten in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr erreichbar. Üblicherweise bin ich im Einsatz, hinterlassen Sie dann bitte eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer in Deutschland. Denken Sie unbedingt daran, sehr konkret den Anlass des Anrufs zu nennen. Ich rufe dann so schnell wie möglich zurück.

Bei Interesse, für persönliche Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich mittels nachfolgendem Kontaktformular. Auch per E-Mail erreichen Sie mich: mail@noack-hypnose.de. Bitte lesen Sie die Hinweise zum Datenschutz.

So oder so: Bitte lesen Sie vorher die entsprechenden organisatorischen Hinweise (Honorare, Dauer, Kostenübernahme durch Versicherer, Kontraindikationen etc.). Häufige Fragen beantworte ich schon auf der Homepage. Sie finden hier auch zahlreiche Beiträge (Profil), die Ihnen helfen sich einen Eindruck von mir zu machen. So können Sie auch besser entscheiden, ob ich der passende Therapeut für Sie und Ihr Thema bin. Transparenz ist mir wichtig.

 

 

Nachricht

 

Sie können auch dieses Formular nutzen. Bis auf die E-Mail-Anschrift ist Ihnen überlassen, was Sie eintragen. Umso genauer Sie sind, desto einfacher machen Sie mir eine qualifizierte Antwort. Mit dem Absenden erklären Sie sich damit einverstanden, dass die im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Ihnen ist bekannt, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können. Ich werde die Daten ausschließlich dafür verwenden und so bald wie möglich löschen. Ist die Nachricht unterwegs, erscheint an der Stelle des Kontaktformulars der Hinweis "Die Nachricht ist unterwegs! ...". Ich antworte üblicherweise innerhalb von 24 Stunden.

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen!

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL beginnen mit „https://www.noack-hypnose.de/...”,  daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Name eingeben, ist Ihnen überlassen.

Sicherheitshalber

 

Bitte lesen Sie vor der Kontaktaufnahme die ausführlichen Informationen zu Honorar, Buchung, Kontraindikationen, Kennenlernen und die Antworten auf häufige Fragen. Gerne kläre ich dann mit Ihnen Ihre speziellen Fragen.

Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch approbierte Ärzt:innen. Zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnotherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit von Ärzt:innen ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, noch Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention kann und soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu psychotherapeutischen Sitzungen mit mir, scheuen Sie sich bitte nicht, mich vorzugsweise per E-Mail beziehungsweise Kontaktformular zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.

Erstveröffentlichung: 2. Januar 2001
Letzte Überarbeitung: 22. Januar 2023
K: CNA
Ü:
#A426
Englische Version:

error: Bitte nicht kopieren!