Flexibel-kooperative Hypnosetherapie in Berlin

Hypnosetherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen
Praxis für Hypnotherapie in Berlin - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

Zeitgemäße Hypnosetherapie

 

Die Lösung ist immer einfach, man muss sie nur finden.

Alexander Solschenizyn

 

 

Die Flexibel-kooperative Hypnosetherapie berücksichtigt die Wurzeln der Hypnotherapie nach Milton H. Erickson, deren Weiterentwicklungen sowie parallele Entwicklungen.

Die Deutung dessen, was Erickson’sche Hypnotherapie ausmacht, ist je nach Betrachter recht unterschiedlich. Mitunter werden die Bestrebungen in bester Absicht heute oft übertrieben, stets unbedingt rein permissiv und indirekt zu arbeiten, wodurch für die Veränderungsbereitschaft wichtige Erwartungen des Klienten ebenso unberücksichtigt bleiben wie die vielfältigen Möglichkeiten, die ein flexibles Vorgehen ermöglichen. Viele von Milton H. Erickson eingesetzte Techniken und seine Dramaturgie bleiben weitgehend unberücksichtigt.

Der flexibel-kooperative Ansatz, wie er vom Institut für die Förderung von Hypnoseanwendungen Berlin empfohlen wird, nutzt zusätzlich zu indirekten permissiven, auch direkte und klassische Methoden, die auf den Klienten ausgerichtet werden. Suggestionen werden im Auftrag des Klienten gegeben beziehungsweise sind als Angebote zu verstehen.

Die Flexibel-kooperative Hypnosetherapie stellt die konsequente Berücksichtigung der heutigen Möglichkeiten der Hypnosetherapie dar. Sie setzt direkte und indirekte Suggestionen ein und fördert so individuell sowohl an den Symptomen orientierte und ursächliche Lösungen und Ressourcen des Klienten.

Beispielhaft für wirkungsvolle Induktionstechniken sind die Angebote von Milton H. Erickson und Dave Elman. Eine reiche Palette von Techniken ermöglicht es sich auf die individuelle Situation und Persönlichkeit von Klienten einzustellen.

Der hypnotherapeutische Prozess wird als Kooperation verstanden. Therapeut und Klient arbeiten gemeinsam an der Bewältigung eines Problems und an konstruktiven Schritten kooperativ auf ein vom Klienten gewünschtes und zwischen beiden vereinbartes Ziel hin. Es wird grundsätzlich nicht ohne oder gegen den Willen des Betroffenen gearbeitet. Der Hypnotherapeut unterstützt den Klienten dabei das Ziel zu erkennen und dorthin zu gelangen.

In Flexibel-kooperativer Hypnosetherapie ausgebildete Therapeuten nutzen eine breitere Palette von Techniken und Strategien, die sich miteinander kombinieren lassen bzw. die Flexibilität im Sinne des Klienten erweitern. Eine derartige besonders wirkungsvolle Therapiemethode ist das Hypnobalancing™.

 

 

 

Lösungs- und Ressourcenorientierung

 

Flexibel-kooperative Hypnosetherapie mit Hypnobalancing orientiert sich an den Möglichkeiten, Fähigkeiten, Eigenarten, Motiven und Zielen der Klienten.

Die Aktivierung von Ressourcen innerhalb und außerhalb der Person, die Erkenntnis und Wiederentdeckung der eigenen Stärken anstelle der Fixierung auf die Probleme, Symptome und Defizite und die Bestärkung der vorhandenen Potenziale zur Lösung von Problemen fördern den Prozess der Heilung. Die Entwicklung von Vertrauen in die eigene Person und die Überzeugung Einfluss nehmen zu können fördern die Veränderungsmotivation.

Therapeutische Strategien müssen an die spezielle Situation des Klienten angepasst und während der gesamten Begleitung flexibel abgestimmt werden. Die Art der Motivation und der Umfang der Ressourcen des Klienten sind von zentraler Bedeutung für eine erfolgreiche therapeutische Beziehung und die Wirksamkeit therapeutischer Strategien. Zusätzlich zur Aktivierung von dem was der Patient bereits mitbringt, geht es auch um die Förderung dessen was er gerne lernen möchte unter Berücksichtigung seiner Motivation, wozu ist er motiviert und wozu nicht.

Für die Ressourcenaktivierung sind die zwischenmenschlichen Beziehungen des Klienten von großer Bedeutung. Angemessene soziale Unterstützung durch Angehörige und Umfeld stärkt den Selbstwert, erleichtert die Bewältigung von Herausforderungen und fördert die Therapie.

 

 

Flexibel-kooperative Hypnosetherapie achtet besonders auf zwei Gruppen von Ressourcen:

1. Latente Fähigkeiten, über die der Patient verfügt, ohne es zu wissen, oder ohne zu wissen, dass sie zur Bewältigung des Problems sinnvoll sind.

2. Abgewehrte Anteile, wie beispielsweise verdrängte, abgespaltene Gefühle, Zustände oder Erinnerungen, die bewusst nicht zugänglich sind, aber zur Aufrechterhaltung des Problems beitragen.

Während der Hypnosetherapie werden meist sowohl latente Fähigkeiten aktiviert als auch abgewehrte Anteile integriert.

 

 

 

Positive Absicht

 

Eine der Grundannahmen der Flexibel-kooperativen Hypnosetherapie ist, dass jedes Verhalten, ganz egal als wie negativ oder schlecht es bewertet wird, von einer positiven Absicht angetrieben wird. Doch manchmal wird nur eine einzige Möglichkeit gesehen, diese positive Absicht zu verwirklichen; dieses negative Verhalten.

Werden andere Wege gefunden, diese positive Absicht adäquat und unter Berücksichtigung der inneren Ökologie zu verwirklichen, kann das negative Verhalten aufgegeben werden.

 

 

 

Wertehierarchie

 

Persönliche Werte wirken nicht identisch auf Wahrnehmung und Entscheidungen ein. Jeder Mensch hat individuelle Hierarchie in denen die persönlichen Werte periodisiert sind; eine Wertehierarchie.

Im Leben jeden Menschen gibt es besonders wichtige und weniger wichtige Werte. Von Werten mit höherer Bedeutung geht entsprechend intensivere Motivation aus.

Bei der Flexibel-kooperativen Hypnosetherapie wird drauf geachtet diese Werte zu erkennen und im Interesse der Klienten zu nutzen.

 

 

 

Widerstand

 

Bei der Ericksonschen Sichtweise und der Flexibel-kooperativen Hypnosetherapie wird davon ausgegangen, dass es eine Verhaltensweise des Klienten als Widerstand nur in dem Sinne gibt, dass der Therapeut noch nicht das richtige Angebot bzw. die richtige Form gewählt hat. Aus der sich daraus resultierenden Notwendigkeit von Flexibilität beim Hypnotherapeuten leiten sich entsprechende Ansprüche an ihn ab.

Eine auf dem ersten Blick gegensätzliche Sichtweise geht davon aus das nur bei absoluter bzw. ausreichender gezeigter Bereitschaft sinnvoll mit dem Klienten gearbeitet werden sollte. Manche Hypnotherapeuten schicken Klienten die deutliche Widerstände zeigen sofort wieder nach Hause und fordern diese auf wiederzukommen sobald sie wirklich bereit sind. Dies ist beispielsweise dann Bestandteil eines gutes Vorgehens, wenn der Klient vom Lebenspartner zur Raucherentwöhnung geschickt wird und selbst eine ganz andere Sichtweise dazu hat.

Als Hypnotherapeut, sehe ich persönlich in dem was Widerstand genannt wird den Hinweis darauf das noch etwas notwendig ist. Dies kann sich darauf beziehen das noch etwas von mir verändert werden sollte, oder auch von Seitens des Klienten. Mitunter ist gerade dort wo Widerstände sich andeuten besonders wertvolle Erkenntnisse zu finden. Einige Formen von Widerstand können schon im Vorfeld durch förderliche Gestaltung der Beziehung aufgelöst werden, noch bevor sie sich zeigen.

 

 

 

Kommunikationsebenen bei der Hypnosetherapie

 

Hypnotische Interventionen finden auf verschiedenen Kommunikationsebenen statt. Unterscheiden lassen sich die folgenden Bereich:

1. Subliminale Ebene

  • Einstreuung, Vorprägung
  • Paraverbale (akustische) Markierung
  • Unterbringung in Metaphern

 

2. Traumbewusstsein

  • Posthypnotische Suggestion zum Träumen

 

3. Trancebewusstsein

  • Hypnotisch erhöhte Suggestibilität
  • Primärprozesshaftes, assoziatives Denken in der Trance

 

4. Vorbewusstsein

  • Erwartungen: Ängste und Hoffnungen, die mit Hypnose verbunden sind

 

5. Wachbewusstsein

  • Selbsthypnose
  • Mentales Training

 

6. Sprache und Schrift

  • Aufklärung, Fokussierung der Aufmerksamkeit
  • Ideen säen: Beschreibung von Bildern, Erzählen von Metaphern, Anekdoten
  • Einleitung und Ratifizierung der Trance
  • Umdeutung, Bewertung, direkte, indirekte Suggestion

 

Die Flexibel-Kooperative Hypnotherapie nutzt die Möglichkeiten mit dem Patienten auf mehreren Ebenen parallel zu kommunizieren. Es gilt herauszufinden auf welchen Ebenen individuell am wirkungsvollsten die angestrebte Entwicklung gefördert werden kann.

 

 

 

 

 

Interventionsebenen bei der Hypnosetherapie

 

Hypnosetherapie kann auf verschiedenen Interventionsebenen stattfinden.

 

Symptom-Ebene

 

Konflikt-Ebene

  • Abgrenzung
  • Ressourcen ankern
  • Reframing
  • Altersregression
    Beispielsweise, um durch Altersregression ein mögliches Trauma als Beginn
    eines Problems aufzusuchen.

 

Trauma-Ebene

  • Affektbrücke
  • Distanzierung
  • Rekonstruktion

 

Struktur-Ebene

  • Altersregression
  • Beziehungsgestaltung

 

Verhaltens-Ebene

  • Ressourcen und Zustände ankern

 

Logo-Hypnobalancing-Berlin

NOACK Praxis für Angsttherapie Berlin
Psychotherapie mit Hypnose bei Ängsten und Angststörungen
Budapester Straße 39
10787 Berlin-Charlottenburg
(Charlottenburg, Schöneberg, Mitte treffen hier zusammen)

Tel. 030 - 864 213 69
mail@noack-hypnose.de

www.noack-hypnose.de

 

Hypnotherapeut in Berlin mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Sicherheitshalber: Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu meiner Arbeit mit Hypnose scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Bei Interesse, für Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich per E-Mail (mail@noack-hypnose.de), Telefon 030 / 863 865 62, Mobil 01577 / 704 53 56 und diesem Kontaktformular (Datenschutz):

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen!

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL beginnen mit „https://www.noack-hypnose.de/...”,  daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Name eingeben, ist Ihnen überlassen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.