Permissiver, indirekter, kooperativer Ansatz

Hypnosetherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen
Praxis für Hypnotherapie in Berlin - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

Eine kooperative Beziehung zwischen Hypnotherapeut und Hypnotisand berücksichtigt die Einzigartigkeit der Menschen.
Der Hypnotherapeut passt sich flexibel an die Situation und das Erleben des Klienten an.
In der Reinform werden dabei weitgehend indirekte und permissive Methoden verwendet.

Zu den bekanntesten Vorbildern gehört Milton H. Erickson (1901 bis 1980), der Hypnotherapeut (viele sagen sogar der Psychotherapeut) des 20. Jahrhunderts.

Die folgenden Grundsätze der Ericksonschen Hypnose machen deutlich, welche Unterschiede zu einigen anderen Ansätzen existieren:

  • Jeder Mensch ist einzigartig.
  • Hypnose ist ein Prozess, bei dem Ideen ausgetauscht werden.
  • Jeder Mensch hat Potenziale für die Entwicklung.
  • Trance ist ein natürliches Phänomen.
  • In der Trance werden die Ressourcen gestärkt und erweitert.
  • Tiefgreifende Veränderung erfolgt eher durch Förderung der Richtung, als durch Korrektur von Irrtümern.
  • Auf vielen Ebenen kann die Individualität eines Menschen gewürdigt werden.
  • Das Unbewusste kann eigenständig und fruchtbar wirksam werden.

 

Logo-Hypnobalancing-Berlin

NOACK Praxis für Angsttherapie Berlin
Psychotherapie mit Hypnose bei Ängsten und Angststörungen
Budapester Straße 39
10787 Berlin-Charlottenburg
(Charlottenburg, Schöneberg, Mitte treffen hier zusammen)

Tel. 030 - 864 213 69
mail@noack-hypnose.de

www.noack-hypnose.de

 

Hypnotherapeut in Berlin mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Sicherheitshalber: Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu meiner Arbeit mit Hypnose scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.