Wie kann eine Angststörung entstehen?

Hypnotherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen
Praxis für Hypnotherapie in Berlin - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

Entstehung einer Angststörung

 

Wie kann eine Angststörung entstehen?

Video

Wie kann eine Angststörung entstehen?

Erst, wenn Sie das Video starten wird eine Verbindung zu YouTube™ hergestellt. Dann gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Weitere Hinweise zum Datenschutz dieser Homepage..

Entstehung von Angststörungen

 

Darüber wie genau Angststörungen entstehen, gibt es unterschiedliche Theorien, es ist noch nicht vollständig geklärt. Es wird vermutet, dass einige Faktoren daran beteiligt sind. Zu den an der Entstehung von Angststörungen beteiligten Faktoren gehören beispielsweise:

  • Aktuelle oder zurückliegende traumatische Lebensereignisse.
  • Stress und Belastungen im Privat- oder Berufsleben.
  • Erlernte und verinnerlichte einschränkende Muster bei Wahrnehmung, Denken und Handeln.
  • Körperliche Faktoren wie beispielsweise ein Ungleichgewicht bestimmter Botenstoffe im Gehirn.
  • Eine genetische Neigung

 

 

 

 

Spezifischen Ängste und Evolution

 

Bei einigen spezifischen Phobien wird vermutet, dass genetisch verankerte Urängste eine Rolle spielen. Solche Urängste haben in der Vergangenheit der Menschheitsgeschichte einst einen Überlebensvorteil geboten, wie beispielsweise die Angst vor gefährlichen Tieren, wie Schlangen.

 

 

 

Ja, und?

 

Im Einzelfall sind die Ursachen zwar interessant, doch noch viel interessanter ist, was zur Lösung beiträgt. Schließlich geht es darum den Weg für ein erfüllendes Leben zu bereiten.

Sicherheitshalber

 

Bitte lesen Sie vor der Kontaktaufnahme die ausführlichen Informationen zu Honorar, Buchung, Kontraindikationen und die Antworten auf häufige Fragen. Gerne kläre ich dann mit Ihnen Ihre speziellen Fragen in einem kostenlosen telefonischen Vorgespräch.

Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, noch Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu hypnotherapeutischen Sitzungen mit mir, scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.

Erstveröffentlichung: 11. Februar 2002
Letzte Überarbeitung: 8. Februar 2021
K: CNA
Ü:
#A426
Englische Version:

error: Content is protected !!