Ablenkung: Wozu sie gut ist und wo sie schadet!

Wissenswertes zu Psychotherapie, Hypnose, Hypnosetherapie und Hypnobalancing™
Praxis für Hypnotherapie in Berlin - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

Zeit gewinnen

 

Im Zusammenhang, mit der hier betrachteten Form von Hypnotherapie als Psychotherapie, wird unter Ablenkung all das verstanden, das verwendet werden kann, um sich von Gefühlen für eine geraume Zeit abzulenken. Diese Form der Ablenkung hat zur Absicht, sich durch kurzfristige Befriedigung (beziehungsweise dem Anstreben von Befriedigung) von Wünschen abzulenken und in gewisser Weise Zeit zu gewinnen.

 

 

 

Problem oder Lösung?

 

Ablenkung kann sowohl ein Teil des Problems und auch der Lösung sein. Wird das eigentliche Bedürfnis nicht befriedigt, kommt zum anfangs abgelehnten Gefühl, wegen dessen Bedeutung, zusätzlich Frustration hinzu. Spätestens dann ist dies ein Hinweis dafür aktiv zu werden, was jedoch zusätzlich erschwert wird, weil die empfundene Frustration oft als Grund genannt wird, genau dies nicht zu tun.

 

 

 

Gute Absicht, unangenehme Nebenwirkungen

 

Einige Arten von Ablenkung verursachen zusätzliche Probleme. Dazu gehören illegale und legale Drogen, Nikotinkonsum, übermäßiges Essen mit der Folge von Übergewicht.

Sicherheitshalber

 

Bitte lesen Sie vor der Kontaktaufnahme die ausführlichen Informationen zu Honorar, Buchung, Kontraindikationen und die Antworten auf häufige Fragen. Gerne kläre ich dann mit Ihnen Ihre speziellen Fragen in einem kostenlosen telefonischen Vorgespräch.

Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, noch Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu hypnotherapeutischen Sitzungen mit mir, scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.

Erstveröffentlichung: 2. Januar 2001
Letzte Überarbeitung: 8. Februar 2021
K: CNA
Ü:X
#A426
Englische Version: