Émile Coué und die Hypnosetherapie

Hypnosetherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

Émile Coué

 

Émile Coué (1857 bis 1926) war ein französischer Apotheker und Autor, sowie Begründer der modernen Autosuggestion.

Coué befasste sich eingehend mit den Arbeiten über Hypnose von Ambroise August Liébault und Hippolyte Bernheim, die zur alten Schule zu Nancy gehören. Bei seiner Arbeit als Apotheker erkannte er die Wirkung positiver Kommentare (Suggestionen) und begann seine Erkenntnisse praktisch einzusetzen.

Seine Arbeit spaltete die Schule zu Nancy und er wurde zum Begründer der Neuen Schule von Nancy. Von 1912 bis in die 1920er Jahre füllte Coué mit Vorträgen die Säle zahlreicher europäischer Großstädte und sogar der USA.

Seine Arbeit beruht auf zwei Grundgedanken:

  1. Jeder Gedanke in uns ist bestrebt, Wirklichkeit zu werden.
  2. Nicht der Wille, sondern die persönliche Vorstellungskraft, die Fähigkeit, sich etwas glauben zu machen, ist die bedeutsamste Eigenschaft in uns.

 

Eine der bekanntesten Suggestionen lautet:

„Tous les jours à tous points de vue je vais de mieux en mieux!“

bzw.

„Es geht mir von Tag zu Tag in jeder Hinsicht immer besser und besser!“

Sicherheitshalber

 

Bitte lesen Sie vor der Kontaktaufnahme die ausführlichen Informationen zu Honorar, Buchung, Kontraindikationen und die Antworten auf häufige Fragen. Gerne kläre ich dann mit Ihnen Ihre speziellen Fragen in einem kostenlosen telefonischen Vorgespräch.

Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, noch Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu hypnotherapeutischen Sitzungen mit mir, scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.

Artikel zum Thema

Suggestionen in der Hypnosetherapie

Suggestionen in der Hypnosetherapie

Hier erfahren Sie mehr über wirksame Suggestionen in der Hypnosetherapie. Sowohl in der Selbsthypnose als auch bei der therapeutischen Hypnose wird mit der Technik der Suggestion gearbeitet.

mehr lesen
Wie Angst und Atmung sich beeinflussen

Wie Angst und Atmung sich beeinflussen

Wie sind die Zusammenhänge von Angst und Atmung? Wie Angst und Atmung sich beeinflussen und das für die Selbsthilfe bei Ängsten genutzt wird. Tipps der Praxis für Hypnotherapie bei Ängsten und Angststörungen.

mehr lesen
Mythen über die Behandlung von Ängsten

Mythen über die Behandlung von Ängsten

Es kursieren zahlreiche Mythen zum Umgang mit Ängsten, von denen einige keine förderliche Wirkung haben und andere sogar die Behandlung sabotieren können. Hier sind Gedanken eines Therapeuten hierzu.

mehr lesen
Wahlfreiheit

Wahlfreiheit

Als Form der Flexibel-Kooperativen Hypnotherapie legt Hypnobalancing großen Wert darauf bei Klienten Wahlmöglichkeiten zu fördern. Das hat gute Gründe.

mehr lesen
Ist Angst reine Kopfsache?

Ist Angst reine Kopfsache?

Das Umfeld meint es meist gut mit Menschen, die unter Ängsten leiden. Doch der Versuch zu helfen gelingt nur selten. So ist sehr oft zu hören, dass Angst doch reine Kopfsache ist. Und wenn sie nur eingebildet ist, kann es doch nicht so schlimm sein, oder?

mehr lesen
Trancetiefe und ihre Rolle in der Hypnosetherapie

Trancetiefe und ihre Rolle in der Hypnosetherapie

Als Trancetiefe wird in der Hypnotherapie der Grad der Suggestibilität, also der Aufnahmefähigkeit bzw. Aufnahmebereitschaft für Angebote verstanden. Welche Rolle spielt die Trancetiefe in der Hypnotherapie, wie dem Hypnobalancing™.

mehr lesen

Erstveröffentlichung: 11. Februar 2002
Letzte Überarbeitung: 8. Februar 2021
K: CNA
Ü:
#A426
Englische Version: