Wahlfreiheit

Hypnosetherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen
Wahlfreiheit

Wahlfreiheit

 

Als Form der Flexibel-Kooperativen Hypnotherapie legt Hypnobalancing großen Wert darauf bei Klienten Wahlmöglichkeiten zu fördern. Das hat gute Gründe.

 

 

 

Überblick

 

 

 

 

Wahlfreiheit

 

Es ist ein grundlegendes Thema zeitgemäßer Psychotherapie, sich der Erhöhung der Wahlfreiheit zu widmen. Insbesondere die Flexibel-kooperative Hypnosetherapie legt besonderen Wert darauf bei Klienten Wahlmöglichkeiten zu fördern. Erst dann kann Selbstverantwortung übernommen und gestaltet werden. Das spiegelt sich schon in der Zusammenarbeit von Klienten und Therapeuten wider. Der Therapeut gibt keine Lösungen vor, sondern unterstützt Klienten dabei die Referenzen, Ressourcen und Optionen zu erkunden. Die für die Lösung erforderlichen Voraussetzungen liegen schon beim Klienten bereit.

 

 

 

Einschränkende Muster

 

Es ist oft besser, altes Verhalten nicht zu löschen, sondern die Flexibilität – die Möglichkeit, aus verschiedenen Verhaltensweisen wählen zu können – zu erweitern. Jedes erlernte Verhaltensmuster stellt eine Ressource dar, wenn sie im passenden Kontext eingesetzt wird. Deshalb kann es hilfreich sein selbst bisherige, im Problemkontext unerwünschte Verhaltensweisen zu würdigen. Mitunter können diese auch erhalten werden, wenn das Verhaltensrepertoire um neue Möglichkeiten ergänzt wird.

 

 

 

Optionen

 

Erst ab drei Wahlmöglichkeiten haben wir eine echte Wahlmöglichkeit. Bei nur einer Wahlmöglichkeit haben wir keine Wahl. Bei zwei Wahlmöglichkeiten befinden wir uns im Dilemma: entweder – oder. Erst ab drei Wahlmöglichkeiten beginnt eine echte Alternative. Eine größere Anzahl von Wahlmöglichkeiten, erhöht die Wahrscheinlichkeit, wirksam zu handeln.

Allerdings ist auch auf den jeweiligen Umgang des Klienten mit Wahlfreiheit zu achten, damit die Anzahl der Optionen nicht als Last empfunden wird.

Sicherheitshalber

 

Bitte lesen Sie vor der Kontaktaufnahme die ausführlichen Informationen zu Honorar, Buchung, Kontraindikationen und die Antworten auf häufige Fragen. Gerne kläre ich dann mit Ihnen Ihre speziellen Fragen in einem kostenlosen telefonischen Vorgespräch.

Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, noch Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu hypnotherapeutischen Sitzungen mit mir, scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.

Erstveröffentlichung: 11. Februar 2002
Letzte Überarbeitung: 8. Februar 2021
K: CNA
Ü:
#A426
Englische Version: