Indirekte Suggestionen

Hypnosetherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen
Praxis für Hypnotherapie in Berlin - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

Indirekte Suggestionen

 

Die indirekte Suggestion versteht sich als indirekter Vorschlag bzw. Empfehlung. Im Gegensatz zu einer direkten Suggestion, bei welcher der Empfänger dieser direkten (autoritären) Aufforderung entweder folgt oder nicht, können indirekte Suggestionen sanfter bzw. auf Umwegen zum Ziel führen.

Im Vertrauen auf das Unbewusste werden indirekte Suggestionen genutzt, damit die schon im Klienten vorhandenen Ressourcen zur Geltung kommen. Die Eigenständigkeit des Klienten kann so ebenfalls besser als bei autoritären Suggestionen (die manchmal nur noch bedingt als Einladungen, Empfehlungen oder „Vorschläge“ zu bezeichnen sind) gefördert werden.

Im Ericksonschen Sinne werden indirekte Suggestionen eingesetzt, während direkte Suggestionen heute aus dieser Perspektive verdammt werden.

Ich verstehe die Ericksonsche Sicht so, dass es darum geht Flexibilität zu zeigen und das zu verwenden, was der Klient mitbringt. Dies kann auch dazu führen, dass direkte Suggestionen zum Einsatz kommen, allein oder in Kombination.

 

 

Beispiele für indirekte Suggestionen:

  • „Sie können einen tiefen Atemzug nehmen, jedes Mal, wenn Sie sich entspannen möchten“
  • Metaphern

 

Logo-Hypnobalancing-Berlin

NOACK Praxis für Angsttherapie Berlin
Psychotherapie mit Hypnose bei Ängsten und Angststörungen
Budapester Straße 39
10787 Berlin-Charlottenburg
(Charlottenburg, Schöneberg, Mitte treffen hier zusammen)

Tel. 030 - 864 213 69
mail@noack-hypnose.de

www.noack-hypnose.de

 

Hypnotherapeut in Berlin mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Sicherheitshalber: Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu meiner Arbeit mit Hypnose scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.