Essstörungen: Formen, Ursachen und Behandlung

Hilfe bei Essstörungen mit Hypnosetherapie und Hypnobalancing™in Berlin
 
Praxis für Hypnotherapie in Berlin - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 Überblick

 

 

 

 

Essstörung ist nicht gleich Essstörung

 

Hinter Essstörungen verbergen sich unterschiedliche Bilder und Einzelschicksale, sowohl mit geringer als auch sehr umfangreicher Nahrungsaufnahme, mitunter unter nachträglichem aktiv herbeigeführtem Übergeben etc.

Traditionell sind Essstörungen eine Domäne der Frauen. Doch es sind zunehmend auch Männer betroffen. Beim Übergewicht ist die heutige statistische Verteilung nicht so deutlich erkennbar.

 

 

 

Ursachen und Arten von Essstörungen

 

Es kann ganz harmlos beginnen. Anfangs kann es noch ein gutes Gefühl sein, von anderen Menschen wegen der schlanken Figur beneidet zu werden. Die Mitschüler auf dem Schulhof, die vermeintlich gute Freundin, Kollegen, vielleicht sogar die eigene Familie sind in solchen Momenten oft noch voller Bewunderung. So wie es viele Zeitschriften am Kiosk und die auch anderen Medien suggerieren, hübsch bedeutet schlank! So dominieren seit langem die extrem schlanken Models. Von deren Leidensgeschichte wird jedoch nur sehr selten berichtet. Gedanken sowohl an Essen als auch das Schlanksein regieren den Alltag, der Platz für Freunde wird oft kleiner.

So entwickeln sich Essstörungen wie Anorexia nervosa und Bulimia nervosa meist ganz allmählich und werden verheimlicht, so lange es möglich ist. Die Betroffenen verhalten sich sehr unterschiedlich.

Während manche Menschen Schuldgefühle entwickeln sind andere stolz darauf, kaum noch Nahrung zu sich zu nehmen, zu brauchen und dadurch immer dünner zu werden. Dabei sind die Übergänge zwischen einer Essstörung und einem gesunden Essverhalten sehr fließend. Für das Umfeld ist es oft schwer zu erkennen, dass eine Essstörung vorliegt. Hinweise für eine Essstörung sind ein zwanghaftes Essverhalten und wenn ohnehin schon untergewichtige Menschen noch weiter abnehmen.

Essattacken mit Kontrollverlust werden auch als Binge Eating Disorder oder Binge-Eating-Störung bezeichnet. Bei Menschen, die regelmäßig große Mengen von Essen konsumieren (in sich hinein stopfen trifft es dann oft mehr) und es dann aus Angst vor dem Zunehmen absichtlich erbrechen, kann eine bulimische Essstörung (Ess-Brechsucht) vorliegen. Sie haben Heißhungerattacken, müssen sozusagen essen. Um jedoch nicht zuzunehmen, führen sie selbst einen Brechreiz herbei. Manche Betroffenen nehmen auch große Mengen Abführmittel zu sich, um die Ausscheidung zu erhöhen, legen Fastentage ein und treiben extrem viel Sport.

 

 

 

Aufrechterhaltende Faktoren bei Essstörungen

 

Aufrechterhaltende Faktoren bei Essstörungen:

  • Gezügeltes Essverhalten
  • Stress
  • Fehlende Bewältigungsfertigkeiten
  • Fehlerhafte Informationsverarbeitung

 

Diese Faktoren wirken verstärkend auf die vorhandenen Einflussfaktoren und sorgen dafür, dass es zu einem sich selbst verstärkenden Teufelskreis kommt.

Die aufrechterhaltenden Faktoren für die Bulimia und Anorexia nervosa entsprechen sich größtenteils, für die Anorexia nervosa wird ergänzend ein ausgeprägtes Kontrollbedürfnis diskutiert.

 

 

  

Therapeutische Erfahrungen mit Essstörungen

 

Als Therapeut habe ich mich in erster Linie den Angststörungen gewidmet. Doch schon in den ersten Jahren baten mich Klienten darum, mit ihrem Nachwuchs zu arbeiten. Meist waren es junge Frauen mit Anorexie. Da sich das Vorgehen dabei sehr bewährte folgten weitere Empfehlungen. So konnten meine Klienten und ich zahlreiche sehr ermutigende Erfahrungen in diesem Bereich machen.

 

 

  

BMI

 

Eine Orientierung zur Einschätzung, ob Übergewicht, Untergewicht oder Idealgewicht vorliegt, liefert der so genannte BMI (Body Mass Index).

Mit einer einfachen Formel wird der BMI ermittelt:
BMI = Körpergewicht in kg / Körpergröße in m

Nach heutigem Stand richtet sich das ideale Körpergewicht auch nach dem Lebensalter und dem Geschlecht.
Als erster Anhaltspunkt dient für Frauen ein BMI von 19 bis 24 und für Männer ein BMI von 20 bis 25.

Für eine genaue Aussage klären Sie mit einem kompetenten Mediziner Ihr persönliches Idealgewicht.

 

 

  

Kategorisierung

 

Klassifizierung nach ICD-10: F50 – Essstörungen:

  • F50.0 Anorexia nervosa
  • F50.1 Atypische Anorexia nervosa
  • F50.2 Bulimia nervosa
  • F50.3 Atypische Bulimia nervosa
  • F50.4 Essattacken bei anderen psychischen Störungen
  • F50.5 Erbrechen bei anderen psychischen Störungen
  • F50.8 Sonstige Essstörungen
  • F50.9 Essstörung, nicht näher bezeichnet

Logo-Hypnobalancing-Berlin

NOACK Praxis für Angsttherapie Berlin
Psychotherapie mit Hypnose bei Ängsten und Angststörungen
Budapester Straße 39
10787 Berlin-Charlottenburg
(Charlottenburg, Schöneberg, Mitte treffen hier zusammen)

Tel. 030 - 864 213 69
mail@noack-hypnose.de

www.noack-hypnose.de

 

Hypnotherapeut in Berlin mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Sicherheitshalber: Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu meiner Arbeit mit Hypnose scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Bei Interesse, für Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich per E-Mail (mail@noack-hypnose.de), Telefon 030 / 864 213 69, Mobil 01577 / 704 53 56 und diesem Kontaktformular (Datenschutz):

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen!

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL beginnen mit „https://www.noack-hypnose.de/...”,  daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Name eingeben, ist Ihnen überlassen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.