Flugangst und Stress: Was hilft?

Hypnotherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen
Atmung

Flugangst und Stress

 

Flugangst hat viele Formen und verschiedenste Ursachen. Auf einige Einflussfaktoren haben wir direkten Einfluss.

 

 

 

Überblick

 

 

 

 

Flugangst und Stress

 

In letzter Minute zum Flughafen hetzen. Hoffen und bangen, den Flug noch zu bekommen. Zeitnot stresst!

Solcher Druck fördert Flugangst. Die vom Stammhirn ausgelöste Stressreaktion bringt Körper und Geist in einen Zustand, der nicht förderlich ist. Die Atmung spiegelt das wider, doch der Hinweis wird nicht genutzt.

Manche Menschen mit Flugangst wollen so wenig Zeit wie möglich auf dem Flughafen verbringen. Abstand soll ihnen helfen der Panik zu entgehen. Doch diese Strategie führt genau zu dem, was Betroffene nicht wollen: Es kommt zu zusätzlichem Stress und Ängsten bis hin zur Panikattacke.

 

 

 

Besser

 

Förderlicher als das möglichst schnelle Hintersichbringen ist es sich in einen guten Zustand zu bringen und zu halten. Sorgen Sie dafür entspannt anzukommen und während der Wartezeit in Bewegung zu bleiben. Indem Sie ruhig Herumspazieren, Treppensteigen oder auf Rollbahnen laufen bauen sie überschüssiges Adrenalin ab. Auf Kaffeepausen sollten Sie besser verzichten, der Puls soll schließlich nicht noch weiter in die Höhe steigen. Praktizieren Sie Atemtechniken oder andere Selbsthilfetechniken, die Ihnen Ihr Therapeut gezeigt hat.

 

 

 

Nachhaltige Auflösung

 

Lösen Sie Ihre Flugangst mit entsprechender therapeutischer Unterstützung auf. Sie können mit Hypnotherapie Flugangst auflösen, geeignete Strategien entwickeln und leicht erlernbare Selbsthilfetechniken nutzen. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten der Auflösung Ihrer Flugangst mittels Hypnotherapie mit Hypnobalancing™.

Fragen Sie mich ruhig persönlich  

 

Bei Interesse, für persönliche Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich vorzugsweise per E-Mail mail@noack-hypnose.de (Datenschutz). Für spezielle Fragen: Mobil 01577 / 704 53 56, Telefon 030 / 864 213 69. Telefonisch bin ich von montags bis donnerstags am ehesten in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu sprechen. Wenn ich gerade im Einsatz sein sollte, hinterlassen Sie einfach eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer in Deutschland. Denken Sie unbedingt daran sehr konkret den Anlas Ihres Anrufs zu nennen. Ich rufe Sie dann so schnell wie möglich zurück.

Bitte lesen Sie vorher die entsprechenden organisatorischen Hinweise (Honorare, Dauer, Kostenübernahme durch Versicherer, Kontraindikationen etc.). Häufige Fragen beantworte ich schon auf der Homepage.

Sicherheitshalber

 

Bitte lesen Sie vor der Kontaktaufnahme die ausführlichen Informationen zu Honorar, Buchung, Kontraindikationen und die Antworten auf häufige Fragen. Gerne kläre ich dann mit Ihnen Ihre speziellen Fragen in einem kostenlosen telefonischen Vorgespräch.

Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, noch Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu hypnotherapeutischen Sitzungen mit mir, scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.

Artikel zum Thema Atmung

Erstveröffentlichung: 17. Februar 2009
Letzte Überarbeitung: 28. Juni 2021
K: CNA
Ü:
#A848
Englische Version:

error: Content is protected !!