Häufigkeit von Angststörungen in Deutschland

Hypnotherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen
Praxis für Hypnotherapie in Berlin - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

Häufigkeit von Angststörungen

 

Wenn aus alltäglichen Ängsten Angststörungen werden

 

Ängste gehören zum Leben. Doch sie können außer Kontrolle geraten und krankhaft werden. Bei Angststörungen handelt es sich um verschiedene psychische Störungen, die ihre Gemeinsamkeit in einem übersteigerten Angstempfinden haben. Betroffene erleben ausgeprägte Angst und körperliche Angstsymptome, die meist so stark sind, dass sie das alltägliche Leben beeinträchtigen.

 

 

Viele Betroffene von Angststörungen haben den Eindruck allein zu sein

 

Ängste und Angststörungen haben verschiedenste Ausprägungen und jeder Betroffene erlebt sie unterschiedlich. Trotzdem ist es, insbesondere wegen des noch immer weit verbreiteten Tabus, hilfreich, die Häufigkeit einschätzen zu können. Das Robert Koch-Institut hat von 2008 bis 2011 in der Studie DEGS1 umfassende Gesundheitsdaten von in Deutschland lebenden Erwachsenen gesammelt. In Deutschland wurde die Häufigkeit von Angststörungen erstmals im Bundes-Gesundheitssurvey 1998 (BGS98) ausführlich und bevölkerungsrepräsentativ erhoben. 14 % der Befragten litten binnen Jahresfrist unter Angststörungen. Darunter waren deutlich mehr Frauen als Männer.

 

 

Angststörungen

 

Im Bereich „Psychische Gesundheit“ der Studie wurde erneut die Verbreitung von Angststörungen im zurückliegenden Zeitraum erhoben. Es ergaben sich etwas höhere Werte als bei der vorhergehenden Studie BGS98.

Nur etwa die Hälfte aller Betroffenen gab an, wegen ihrer Angstbeschwerden professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Rund 16 % der Bevölkerung waren betroffen (ca. 22 % der Frauen und ca. 10 % der Männer). Über die Hälfte der Betroffenen war wegen der Beschwerden in Behandlung. Bei Betroffenen von Generalisierten Angststörungen war die Behandlungsrate mit 64 % am höchsten, bei sozialen Phobien waren es 53,5 % und bei spezifischen Phobien 45,6 %.

 

 

Weitere Informationen

 

Externer Link zur Studie Gesundheit Erwachsener in Deutschland:
http://www.degs-studie.de/deutsch/home.html

 

 

 

Mögliche Gründe

 

Die möglichen Gründe dafür sind vielfältig. Es gibt eine Menge Dinge, die Menschen in der heutigen Zeit Sorgen bereiten, beispielsweise dort, wo der Lebensunterhalt gefährdet ist. Die Unsicherheiten der Weltwirtschaft und der Verlust des Arbeitsplatzes nagt an vielen Menschen. Und der zunehmende Wettbewerbsdruck hat viele Bereiche erreicht und beginnt schon sehr früh im Leben.

 

Logo-Hypnobalancing-Berlin

NOACK Praxis für Angsttherapie Berlin
Psychotherapie bei Ängsten und Angststörungen
Budapester Straße 39
10787 Berlin

Tel. 030 - 863 865 62
mail@hypnobalancing.de

www.noack-hypnose.de

 

Hypnotherapeut in Berlin mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Sicherheitshalber: Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnotherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.