Homophobie

Hypnosetherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Homophobie

Homophobie

 

Der Begriff Homophobie kommt aus dem Altgriechischen mit homo-, hom- = gleich, ähnlich und phobos = Angst. Homophobie ist sowohl die übersteigerte Angst vor Gleichem und häufiger vor Homosexuellen bzw. Homosexualität.

Bei dieser Angststörung vermeiden Homophobiker entweder immer Gleiches zu tun, meiden Menschen mit homosexuellen Neigungen bzw. alles, das sie damit in Verbindung bringen könnte.

 

 

 

Vermeidungsverhalten

 

Viele Betroffene entwickeln Methoden mit denen sie, oft unbemerkt vom Umfeld, Situationen umgehen, die sie in Kontakt mit dem Thema bringen. Vielen Betroffenen gelingt es mit entsprechendem Aufwand ihre Ängste sehr lange vor anderen Menschen zu verbergen, andere reagieren offen. Typischer ist das Vermeidungsverhalten. Aus Angst sind Betroffene bereit, selbst auf für sie wichtige Situationen zu verzichten. Der Teufelskreis beruhigt sich nicht von allein.

 

 

 

Klassifikation

 

In der Klassifikation der ICD-10 (Diagnoseklassifikationssystem der Medizin) wird die Homophobie als spezifische Phobie mit F40.2 eingeordnet.

 

 

 

Hilfe

 

In der Therapie kann eine Kombination aus Flexibel-kooperativer Hypnosetherapie mit Hypnobalancing und Selbsthilfetechniken eingesetzt werden.

Logo-Hypnobalancing-Berlin

NOACK Praxis für Angsttherapie Berlin
Psychotherapie mit Hypnose bei Ängsten und Angststörungen
Budapester Straße 39
10787 Berlin-Charlottenburg
(Charlottenburg, Schöneberg, Mitte treffen hier zusammen)

Tel. 030 - 864 213 69
mail@noack-hypnose.de

www.noack-hypnose.de

 

Hypnotherapeut in Berlin mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Sicherheitshalber: Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu meiner Arbeit mit Hypnose scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Bei Interesse, für persönliche Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich per E-Mail (mail@noack-hypnose.de), Telefon 030 / 864 213 69, Mobil 01577 / 704 53 56 und diesem Kontaktformular (Datenschutz):

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen!

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL beginnen mit „https://www.noack-hypnose.de/...”,  daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Name eingeben, ist Ihnen überlassen.

P.S.

 

Haben Sie dazu Fragen? Dann beantworte ich sie hier auch gleich für andere Betroffene.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.