Energetische Psychologie, EDxTM™ und Energetisches Hypnobalancing™

Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen
Energetische Psychologie, EDxTM™ und Energetisches Hypnobalancing™

Übersicht

 

 

 

 

Energetischen Psychologie, Energetisches Hypnobalancing™ und EDxTM™

 

Mit dem Begriff Energetische Psychologie werden eine Reihe ähnlicher Techniken vereint, wie beispielsweise EDxTM, MPC, TFT, EMDR, EFT, BSFF, ESM.

Die Anfänge der Energetischen Psychologie bzw. Energetischen Psychotherapie reichen zurück in die frühen sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts. George Goodheart, Chiropraktiker aus Detroit, arbeitete im Zuge einer ganzheitlichen Behandlung seiner Patienten mit dem Klopfen verschiedener Akupunkturpunkte zur Schmerzlinderung.

In den achtziger Jahren fanden der Psychiater John Diamond und der Psychologe Roger Callahan unabhängig voneinander neue Möglichkeiten der Behandlung mentaler Gesundheitsprobleme. Beide stellten fest, dass das Klopfen von Akupunkturpunkten die Auflösung negativer Emotionen wie Ängste, Phobien und schmerzliche Erinnerungen fördert. Callahan, dessen „Thought Field Therapy“ (Gedankenfeldtherapie) sich als sehr wirkungsvolle Therapie erwies, leistete umfangreiche klinische Forschungsarbeit.

1998 entwickelten Fred Gallo und Gary Craig ihren eigenen therapeutischen Ansatz der Energetischen Psychologie bzw. Energetischen Psychotherapie und trugen dazu bei, dass heute weltweit dieses Verfahren zum Einsatz kommt.

Fred P. Gallo hat aus Elementen der Hypnosetherapie, des NLP, der Kinesiologie, der von der Akupunktur her bekannten Meridiantherapie (TFT™ durch Roger J. Callahan), der Emotional Freedom Techniques (EFT™ nach Gary Graig) und anderen Ursprüngen den Begriff der Energetischen Psychologie geprägt und EDxTM™ (Energy Diagnostic & Treatment Methods™) entwickelt. Als psychosomatische Methode arbeitet sie mit dem von der Kinesiologie übernommenen Muskeltest und aus der Akupunktur bekannten Meridianen direkt mit dem Körper.

Gefühle hängen sehr eng mit Körperwahrnehmungen zusammen. Während der Klient an das belastende Problem denkt, werden verschiedenste energetische Techniken eingesetzt wie beispielsweise das Klopfen von Akkupressurpunkten. Die eingesetzten Elemente und Behandlungspunkte werden auf die persönlichen Bedürfnisse des Klienten abgestimmt. Bei EDxTM werden die Punkte mittels Muskeltests ermittelt.

Als Folge der Behandlung nimmt die durch das Problem verursachte Belastung ab, der Stress im Körper wird abgebaut und der Energiefluss wird wieder hergestellt.

Es wird bei der Energetischen Psychologie davon ausgegangen, dass jedem Problem oder Symptom zusätzlich zu den ansonsten betrachteten Aspekten (biochemische, emotionale, kognitive und auf das Verhalten bezogene) auf einer anderen Ebene auch eine Störung des bioenergetischen Systems zugrunde liegt.

Die Energetische Psychologie versteht Probleme und Krankheiten als Energiestörungen. Diese Energiestörungen werden durch den individuellen Einsatz der geeigneten energetischen Methoden gelöst und schon nach kürzester Zeit geht es vielen Klienten besser. Über den Muskeltest wird diese Störung diagnostiziert und kann dann über das Meridiansystem behandelt werden. Diese unbewussten bioenergetischen Felder und Regulationsmechanismen können bei Ausübung der EDxTM™ stimuliert und über parallel verlaufende kognitive und emotionale Prozesse erstaunliche Veränderungen bewirkt werden.

Mit der Entwicklung von EDxTM™ hat Fred Gallo eine sehr hilfreiche Struktur und Diagnostik geschaffen, mit der die Wirksamkeit der Energetischen Psychologie nochmals gesteigert wird.

Ich lernte diese Methoden bei Fred Gallo, Gary Graig und anderen Therapeuten, die ähnliche, auf ihre Erfahrungen angepasste, Techniken einsetzen.

Einer der bekanntesten Trainer, Gary Graig, lohnt durch seinen speziellen Hintergrund als Ingenieur und die besondere Art, wie er als Trainer unzählige Therapeuten aus aller Welt auf unkonventionelle Art mit der praktischen Anwendung von EFT™ vertraut macht. Er zeigt authentisch und kongruent, wie der jeweilige Hintergrund des Therapeuten Techniken nutzt, um individuelle und wirksame Möglichkeiten zu schaffen.

Die Energetische Psychotherapie gehört heute zu den effektivsten Ansätzen, wenn bei Posttraumatischen Belastungsstörungen und Traumata schnelle Hilfe benötigt wird.

 

 

 

Die Formen im Einzelnen

 

Es existieren zahlreiche miteinamnde verwandte Methoden. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich bei deren Besitzern.

 

1. Emotional Freedom Techniques (EFT)

 

Emotional Freedom Techniques (EFT) ist eine auf das Wesentliche reduzierte Methode der energetischen Psychologie. Sie ist als vereinfachtes Selbsthilfeinstrument und als therapeutisches Verfahren einsetzbar. Oft wird sie mit anderen Methoden kombiniert und dient dazu psychischen Stress und negative Emotionen aufzulösen.

Die Einfachheit der Technik selbst, täuscht darüber hinweg, dass es auch hier auf viele anscheinende Kleinigkeiten ankommt, damit diese Methode die gewünschte Wirkung zeigt. Die Methode wird gerne zur Selbsthilfe vermittelt. Leider sind viele dann Anwender frustriert, weil sie in ihrem Fall nicht wirkt. Wird das Vorgehen auf die jeweilige Person und Situation angepasst, kann sie jedoch einen spürbaren Beitrag leisten. Wie so oft haben die Erfahrungen des Therapeuten auch hier einen wesentlichen Anteil daran, ob und wie eine Methode wirkt.

 

 

2. EDxTM™

 

Fred Gallos EDxTM™ Methode (Energy Diagnostic & Treatment Methods™) arbeitet mit dem von der Kinesiologie übernommenen Muskeltest und aus der Akupunktur bekannten Meridianen direkt mit dem Körper. Mit der Entwicklung von EDxTM™ hat Fred Gallo eine sehr hilfreiche Struktur und Diagnostik geschaffen, mit der die Wirksamkeit der Energetischen Psychologie nochmals gesteigert wird.

 

 

3. Energetisches Hypnobalancing™

 

Energetisches Hypnobalancing™ ist eine Weiterentwicklung mit der Kombination hypnotherapeutische Elemente.

Durch die Erweiterung mit den Möglichkeiten der Hypnosetherapie und des NLP entstand das Energetische Hypnobalancing™. Es wird auch beim Energetischen Hypnobalancing™ davon ausgegangen, dass jedem Problem oder Symptom zusätzlich zu den ansonsten betrachteten Aspekten (emotionale, kognitive, auf das Verhalten bezogene und biochemische Aspekte) auf einer anderen Ebene auch eine Störung des bioenergetischen Systems zugrunde liegt. Über den Muskeltest kann diese Störung diagnostiziert und dann über das Meridiansystem behandelt werden.

 

 

4. Negative Affect Erasing Method

 

Negative Affect Erasing Method (NAEM) ist eine von Fred Gallo beschriebene Methode zum Löschen negativer Affekte.
Es handelt sich um eine Methode der Energetischen Psychologie.

 

 

 

Einsatzbereiche

 

Energetische Psychotherapie findet Anwendung in der Behandlung von Ängsten, Phobien, Panikzuständen, Zwangskrankheiten, Depressionen, hartnäckigen Befindlichkeitsstörungen und im Coaching. Selbstblockaden und andere Probleme sowie deren körperliche Symptome und Schmerzen können behandelt und aufgelöst werden. Ihre Wirksamkeit in Sitzungen ist für Klienten und Beobachter beeindruckend.

 

Die Energetische Psychotherapie und das Energetische Hypnobalancing™ gehören heute zu den effektivsten Ansätzen für Posttraumatische Belastungsstörungen und Traumata. Sie finden ihre Anwendung in der Therapie von Ängsten, Phobien, Panikzuständen, Zwangskrankheiten, Depressionen, hartnäckigen Befindlichkeitsstörungen und im Coaching. Aber Achtung: Die Energetische Psychologie ist keine in sich abgeschlossene Methode. Erst durch einen fundierten psychotherapeutischen Hintergrund des Therapeuten und Kombination mit anderen Methoden entfaltet sie ihr Potential.

Sie bringt für alle stressbesetzten Belastungen und bei hartnäckigen Befindlichkeitsstörungen effektive Hilfe und Erleichterung und eignet sich für diese Bereiche:

 

1. Ängste und Angststörungen

 

Beispielsweise Prüfungsangst, Angst vor einer Zahnbehandlung, Auftrittsangst, Panikattacken, Phobien, Zwangserkrankungen

 

 

2. Traumatische Erfahrungen, Kummer, Niedergeschlagenheit

 

Gemeinsam mit den Klienten können überdurchschnittlich gute Ergebnisse bei der Anwendung und Traumabewältigung durch Energetische Psychologie erreicht werden und herausragende Erfolge zeigen sich oft schon nach wenigen Sitzungen.

 

 

3. Selbstwertproblemen, Schuld- und Schamgefühlen

 

 

4. Leistungsblockaden, Energielosigkeit

 

Selbstblockaden und andere Probleme sowie deren körperliche Symptome und Schmerzen können behandelt und aufgelöst werden. Ihre Wirksamkeit in Sitzungen ist für Klienten und Beobachter beeindruckend.

 

 

5. Frustrationen, Unruhe, Nervosität und Ärger

 

 

6. Schmerzzustände

 

In Absprache mit einem Mediziner.

 

 

7. Essstörungen

 

 

8. Suchtverhalten

 

Die Gründe für Missbrauch sind vielfältig. Es braucht konkrete Veränderungen und eine bessere Basis, die den Weg aus der Abhängigkeit unterstützt. Mentale Hindernisse sind zu berücksichtigen. Diese Hindernisse können sowohl hinderliche Glaubenssätze, Selbstsabotage als auch andere Faktoren betreffen oder Motivationsgründe sind nicht ansprechend genug. Die Hinzunahme des EDxTM™ Verfahrens unterstützt Veränderungen und ermöglicht die Auflösung einschränkender Verhaltensweisen.

 

 

9. Raucherentwöhnung

 

Während der Rauchentwöhnung ist häufig von Entbehrung, von Verzicht und Verlust die Rede. In der „Entzugsphase“ sind viele Menschen schlecht gelaunt, reizbar, nervös und manchmal auch traurig. Es scheint fast unmöglich dagegen anzukommen.

Der Einsatz und die Kombination von Energetischer Psychologie bzw. EDxTM™, Hypnose und Hypnobalancing™ kann die Aufmerksamkeit stärker auf das Ergebnis fokussieren und Widerstände deutlich reduzieren. Die EDxTM™ Methode ergänzt sich aufgrund ihrer Wirksamkeit und der positiven Effekte sehr gut mit der Hypnosetherapie.

 

 

 

Wirksamkeit

 

Eine umfangreiche US-amerikanische Vergleichsstudie an der Florida State University stufte diese Technik 1995 als eine der vier effektivsten psychotherapeutischen Ansätze beispielsweise zur Behandlung von Posttraumatischen Belastungsstörungen ein. Die Untersuchungen ergaben auch, das Konzepte, die in der Akupunktur angewandt werden, auch zur Behandlung psychischer Probleme herangezogen werden können.

Die Energetische Psychotherapie hat sich inzwischen etabliert und kann auf stabile klinische Erfolge in einem breiten Spektrum von Symptomen verweisen.

Dies führt allerdings dazu, dass die einfacher wirkenden Techniken der Energetischen Psychologie zu schnell als Allheilmittel überbewertet werden. Die Gefahr besteht dann darin, dass sie auf eine zu technische Weise angewendet werden.

Energetische Psychologie und Psychotherapie nach Dr. Fred Gallo hat sich als äußerst wirksam erwiesen. Ich bin in intensiven Ausbildungen und Fortbildungen von Dr. Fred Gallo persönlich ausgebildet und zertifiziert worden. In meiner Praxis betrachte ich die Energetische Psychologie als ideale Ergänzung zu anderen Psychotherapiemethoden.

 

 

 

Muskeltest

 

Ein wesentliches Element der Energetischen Verfahren ist der Muskeltest. In der energetischen Psychologie und beim energetischen Hypnobalancing wird der Muskeltest häufig für Abfragen, beispielsweise für Überzeugungen verwendet. Es ist ein Testverfahren aus der Kinesiologie.

Armtest und der O-Ring-Test werden für die Abfrage vergleichbar zu ideomotorischen Fingersignalen verwendet.

Über den Muskeltest kann direkter mit dem Körper kommuniziert werden. Die Kinesiologie geht von der Annahme aus, dass der Körper selbst am besten weiss, was ihn stärkt bzw. schwächt. Und dies gilt für körperliche und geistige Aspekte.

Beim Muskeltest geht es weder um ein Kräftemessen oder die Stärke an sich, sondern um die Unterschiede als Mittel nonverbaler Kommunikation. Der Druck sollte so stark sein, dass Therapeut und getestete Person einen Unterschied zwischen stark und schwach spüren können, andererseits so schwach wie möglich um rasches Ermüden der getesteten Person zu verhindern.

Ein starker Muskel bedeutet nicht automatisch eine JA-Antwort und umgekehrt. Auch hier kommt es auf die Fragestellung an, wie die Reaktion des Muskels zu interpretieren ist. Überhaupt sind die Fragen sehr gekonnt zu stellen und die Antworten nicht als absolute Wahrheit, sondern Hinweise zu verstehen. Wer Therapeuten beim Einsatz des Muskeltest beobachtet merkt schon an den Fragen, wie erfahren der Behandler ist.

 

 

Psychische Umkehrungen

 

Sabotagemuster

 

Roger Callahan widmete sich im Rahmen der Energetischen Psychologie dem Sabotagemuster der psychischen Umkehrungen. Er erkannte, dass unbewusste Glaubenssätze, die der Zielerreichung entgegenarbeiten, positive Behandlungsfolge blockieren können. Psychische Umkehrungen resultieren aus meist unbewussten Überzeugungen, die wir meist von unserer unmittelbaren Bezugspersonen vermittelt bekommen haben, wie beispielsweise:

 

  • „Du wirst das nie können!“
  • „Du bist nicht gut genug!“
  • „Du bist nicht so gut wie…!“
  • „Du bist nichts wert!“

 

 

 

Überzeugungen haben Folgen

 

Diese Überzeugungen beeinflussen das Leben und hindern Menschen oft daran, ihr Potential entwickeln zu können, um frei und glücklich leben zu können. Durch Einsatz der Energetischen Psychologie können solche einschränkenden Überzeugungen aufgelöst werden.

 

 

 

Praxisrelevanz der Energetischen Psychologie

 

Lange Zeit verfolge ich die Entwicklung der Energetischen Psychologie. Und das eine ganze Weile aus einer vorsichtigen und durchaus kritischen Perspektive. Zu spektakulär erscheinen manche Erfolge, um in so kurzer Zeit möglich und dauerhaft zu sein. Was aus dem Munde eines Kurzzeittherapeuten mit Schwerpunkt Hypnotherapie eine ganz eigene Bedeutung hat.

Nach einiger Zeit, in der ich einige Techniken (die aus vielen anderen Quellen entliehen sind) selbst zahlreichen Praxistests unterzogen habe, Fred Gallo und andere Experten bei der Arbeit beobachtete, schätze ich viele der Elemente der Energetischen Psychologie.

Energetische Psychologie, oder wie auch immer sie genannt wird, lässt sich sehr gut mit anderen Methoden kombinieren, beispielsweise mit Hypnosetherapie und NLP. So entstand auch vor rund 10 Jahren das Energetische Hypnobalancing™.

 

 

  

Wirksamkeit

 

Eine umfangreiche US-amerikanische Vergleichsstudie an der Florida State University stufte diese Technik 1995 als eine der vier effektivsten psychotherapeutischen Ansätze beispielsweise zur Behandlung von Posttraumatischen Belastungsstörungen ein. Die Untersuchungen ergaben auch, das Konzepte, die in der Akupunktur angewandt werden, auch zur Behandlung psychischer Probleme herangezogen werden können.

Die Energetische Psychotherapie hat sich inzwischen etabliert und kann auf stabile klinische Erfolge in einem breiten Spektrum von Symptomen verweisen.

Dies führt allerdings dazu, dass die einfacher wirkenden Techniken der Energetischen Psychologie zu schnell als Allheilmittel überbewertet werden. Die Gefahr besteht dann darin, dass sie auf eine zu technische Weise angewendet werden.

Energetische Psychologie und Psychotherapie nach Dr. Fred Gallo hat sich als äußerst wirksam erwiesen. Ich bin in intensiven Ausbildungen und Fortbildungen von Dr. Fred Gallo persönlich ausgebildet und zertifiziert worden. In meiner Praxis betrachte ich die Energetische Psychologie als ideale Ergänzung zu anderen Psychotherapiemethoden.

 

 

 

  

Active Ingedients Projects

 

In seinem Buch Energetische Psychologie berichtet Fred Gallo über eine Studie die an der Florida State University 1995 durchgeführt wurde. Es wurden für die Studie (Active Ingredients Projects) vier Verfahren ausgewählt für die Behandlung posttraumatischer Stressstörungen (PTSD) als besonders geeignet betrachtet wurden. So wurden die Erfolge von EMDR (Eye Movements Desensitization and Reprocessing), der VAK-Dissoziation nach Bandler und Grinder (Visuell/Kinästhetische Dissoziation), TIR (Traumatic Incident Reduction) und der TFT nach Callahan (Thought Field Therapy) verglichen. Andere Verfahren wurden frühzeitig aus dem Vergleich genommen, da sie den Kriterien nicht entsprachen. Die Anforderung an die Verfahren waren unter anderem: Nachweisbarkeit der Wirkung, wenige Sitzungen mussten ausreichend sein, Reproduzierbarkeit unter Laborbedingungen, Verfahren leicht erlernbar (um beispielsweise auch bei Katastrophen genügend ausgebildete Anwender zu haben).

 

 

 

Wirksamkeit in der Studie

 

In der Reihenfolge im Hinblick auf die Kürze der Behandlungszeit benötigte TFT mit durchschnittlich 63 Minuten deutlich weniger als TIR (254 Minuten), EMDR (254 Minuten) und VAK-Dissoziation (113 Minuten).

Die durchschnittlich bei Abschluss genannte negative Intensität (10 = max. Intensität):

  • TFT (Thought Field Therapy: 3,60
  • TIR (Traumatic Incident Reduction): 5,67
  • EMDR (Eye Movements Desensitization and Reprocessing): 2,64
  • VAK-Dissoziation (Visuell/Kinästhetische Dissoziation): 3,30

Somit wurde die Wirksamkeit dieser Verfahren bei der Behandlung posttraumatischer Stressstörungen (PTSD) nachgewiesen.

 

 

  

Muskeltest

 

Ein wesentliches Element der Energetischen Verfahren ist der Muskeltest. In der energetischen Psychologie und beim energetischen Hypnobalancing wird der Muskeltest häufig für Abfragen, beispielsweise für Überzeugungen verwendet. Es ist ein Testverfahren aus der Kinesiologie.

Armtest und der O-Ring-Test werden für die Abfrage vergleichbar zu ideomotorischen Fingersignalen verwendet.

Über den Muskeltest kann direkter mit dem Körper kommuniziert werden. Die Kinesiologie geht von der Annahme aus, dass der Körper selbst am besten weiss, was ihn stärkt bzw. schwächt. Und dies gilt für körperliche und geistige Aspekte.

Beim Muskeltest geht es weder um ein Kräftemessen oder die Stärke an sich, sondern um die Unterschiede als Mittel nonverbaler Kommunikation. Der Druck sollte so stark sein, dass Therapeut und getestete Person einen Unterschied zwischen stark und schwach spüren können, andererseits so schwach wie möglich um rasches Ermüden der getesteten Person zu verhindern.

Ein starker Muskel bedeutet nicht automatisch eine JA-Antwort und umgekehrt. Auch hier kommt es auf die Fragestellung an, wie die Reaktion des Muskels zu interpretieren ist. Überhaupt sind die Fragen sehr gekonnt zu stellen und die Antworten nicht als absolute Wahrheit, sondern Hinweise zu verstehen. Wer Therapeuten beim Einsatz des Muskeltest beobachtet merkt schon an den Fragen, wie erfahren der Behandler ist.

 

 

Psychische Umkehrungen

 

Sabotagemuster

 

Roger Callahan widmete sich im Rahmen der Energetischen Psychologie dem Sabotagemuster der psychischen Umkehrungen. Er erkannte, dass unbewusste Glaubenssätze, die der Zielerreichung entgegenarbeiten, positive Behandlungsfolge blockieren können. Psychische Umkehrungen resultieren aus meist unbewussten Überzeugungen, die wir meist von unserer unmittelbaren Bezugspersonen vermittelt bekommen haben, wie beispielsweise:

 

  • „Du wirst das nie können!“
  • „Du bist nicht gut genug!“
  • „Du bist nicht so gut wie…!“
  • „Du bist nichts wert!“

 

 

 

Überzeugungen haben Folgen

 

Diese Überzeugungen beeinflussen das Leben und hindern Menschen oft daran, ihr Potential entwickeln zu können, um frei und glücklich leben zu können. Durch Einsatz der Energetischen Psychologie können solche einschränkenden Überzeugungen aufgelöst werden.

 

 

 

Praxisrelevanz der Energetischen Psychologie

 

Lange Zeit verfolge ich die Entwicklung der Energetischen Psychologie. Und das eine ganze Weile aus einer vorsichtigen und durchaus kritischen Perspektive. Zu spektakulär erscheinen manche Erfolge, um in so kurzer Zeit möglich und dauerhaft zu sein. Was aus dem Munde eines Kurzzeittherapeuten mit Schwerpunkt Hypnotherapie eine ganz eigene Bedeutung hat.

Nach einiger Zeit, in der ich einige Techniken (die aus vielen anderen Quellen entliehen sind) selbst zahlreichen Praxistests unterzogen habe, Fred Gallo und andere Experten bei der Arbeit beobachtete, schätze ich viele der Elemente der Energetischen Psychologie.

Energetische Psychologie, oder wie auch immer sie genannt wird, lässt sich sehr gut mit anderen Methoden kombinieren, beispielsweise mit Hypnosetherapie und NLP. So entstand auch vor rund 10 Jahren das Energetische Hypnobalancing™.

Logo-Hypnobalancing-Berlin

NOACK Praxis für Angsttherapie Berlin
Psychotherapie mit Hypnose bei Ängsten und Angststörungen
Budapester Straße 39
10787 Berlin-Charlottenburg
(Charlottenburg, Schöneberg, Mitte treffen hier zusammen)

Tel. 030 - 864 213 69
mail@noack-hypnose.de

www.noack-hypnose.de

 

Hypnotherapeut in Berlin mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Sicherheitshalber: Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu meiner Arbeit mit Hypnose scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Bei Interesse, für Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich per E-Mail (mail@noack-hypnose.de), Telefon 030 / 864 213 69, Mobil 01577 / 704 53 56 und diesem Kontaktformular (Datenschutz):

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen!

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL beginnen mit „https://www.noack-hypnose.de/...”,  daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Name eingeben, ist Ihnen überlassen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.