Furcht oder Angst?

Hypnotherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen
Praxis für Hypnotherapie in Berlin - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

Furcht oder Angst?

 

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Furcht und Angst? Sind es Synonyme oder eigenständige Begriffe mit unterschiedlicher Bedeutung?

 

 

 

Definition von Furcht und Angst

 

 

1. Definition Angst

 

Angst ist ein Zustand, bei dem wir ein unangenehmes Gefühl der Anspannung spüren. Wenn wir zum Beispiel an eine Bedrohung denken, die auf uns zukommen kann bzw., die vor uns liegen könnte.

Bei Angst dauern die körperlichen Reaktionen länger an, da der Fokus sehr unklar ist, doch sie sind weniger stark ausgeprägt als bei der Furcht. Angstreaktionen sind eher ein Zustand von ständiger Anspannung und Wachsamkeit, während bei Furcht eine richtige Alarmreaktion ausgelöst wird.

 

 

 

2. Definition Furcht

 

Bei der Furcht handelt es sich um eine starke emotionale Reaktion auf eine tatsächliche Bedrohung, die plötzlich wahrgenommen wird. Wenn beispielsweise plötzlich eine giftige Schlange vor einem auftaucht. Es ist die Reaktion auf eine gegenwärtige oder vorausgeahnte Gefahr. Sie ist rational begründbar und wirklichkeitsgerecht. Sie wird deshalb auch als Realangst bezeichnet.

Die Angst kommt von innen, während die Furcht plötzlich und durch äußere Reize ausgelöst wird.

Furcht löst meist sehr intensive Reaktionen aus und die körperliche Erregung ist sehr stark. Da sich die Furcht üblicherweise auf eine reale Bedrohung fokussiert, treten diese Reaktionen schnell auf, und kann ebenso schnell wieder abklingen, sobald die Bedrohung vorbei ist.

 

 

 

Ähnlichkeiten

 

Ähnlichkeiten bei Angst und Furcht:

 

  • Anspannung
  • Erhöhter Erregungszustand
  • Erwartung einer Gefahr oder unangenehmen Situation
  • Unwohlsein
  • Unruhe (innere Unruhe)

 

 

 

 

Unterschiede

 

Unterschiede bei Angst und Furcht:

  • Bei Angst wird die Gefahr erwartet, während bei Furcht die Gefahr akut und real besteht beziehungsweise sie wahrscheinlich ist.
  • Bei Angst ist die Ursache der Bedrohung undeutlicher, während sich die Furcht auf eine Bedrohung bezieht.
  • Bei Angst ist die Beziehung zwischen Bedrohung und Furcht verschwommen, während es bei der Furcht eine deutliche Beziehung zur Bedrohung gibt.
  • Die Reaktionen bei Angst sind eher ein Zustand von ständiger Anspannung und Wachsamkeit (Vigilanz), während bei Furcht eine Alarmreaktion ausgelöst wird.
  • Die Angst dauert normalerweise länger an, während die Furcht schnell wieder abklingt, sobald die Bedrohung vorbei ist.

 

 

 

Fazit

 

Es existieren also Unterschiede. Doch im Alltagsgebrauch werden die beiden Begriffe häufig synonym gebraucht. Überhaupt ist die Abgrenzung selbst bei gründlicher Unterscheidung in der Praxis nicht immer einwandfrei möglich.

Logo-Hypnobalancing-Berlin

NOACK Praxis für Angsttherapie Berlin
Psychotherapie bei Ängsten und Angststörungen
Budapester Straße 39
10787 Berlin

Tel. 030 - 863 865 62
mail@hypnobalancing.de

www.noack-hypnose.de

 

Hypnotherapeut in Berlin mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Sicherheitshalber: Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnotherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.