030 864 213 69 (Anfragen bitte per Mail) mail@noack-hypnose.de

Agoraphobie ist keine Platzangst, oder doch?

Hypnosetherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen
Agoraphobia beenden

Raumangst oder Platzangst?

 

Raumangst oder Platzangst? Haarspalterei und Wortklauberei? Auf jeden Fall ist es irreführend!

Platzangst ist für viele Menschen die Angst vor engen Räumen – oder eben wenig Platz. Doch das ist nur umgangssprachlich richtig. In Wahrheit hat Platzangst eine ganz andere Bedeutung. Und es gibt auch ein Wort für das eigentliche Phänomen der Enge; Raumangst (Klaustrophobie).

Es ist allerdings auch nicht so leicht mit der Platzangst. Der Begriff wurde so oft falsch verwendet, das nun selbst der Duden das Wort Platzangst umgangssprachlich für die Angst vor engen Räumen oder auch für wenig Platz nennt, obwohl hier Raumangst richtig wäre. Ob eingetragen oder nicht; korrekt ist diese Bezeichnung trotzdem nicht.

Hier nun einige Hinweise zu den Unterschieden:

 

 

 

Agoraphobie, Platzangst

 

Der Begriff Agoraphobie enthält das griechische Wort „agora“ = „Marktplatz“, weshalb diese Phobie auch oft „Platzangst“ genannt wird.

Agoraphobie bzw. Platzangst ist die Angst vor weiten, öffentlichen Plätzen. Allen diesen Situationen ist eine Angst vor einem Kontrollverlust gemeinsam. Die Betroffenen befürchten, dass sie im Falle einer Panik oder potenziell bedrohlicher Körperzustände nicht schnell genug flüchten können, Hilfe nicht schnell genug verfügbar wäre oder sie in peinliche Situationen geraten könnten. Eine Agoraphobie liegt auch dann vor, wenn Menschen angstbedingt weite Plätze oder Reisen allein oder generell meiden. Die Agoraphobie tritt häufig zusammen mit einer Panikstörung auf.

Als Folge vermeiden Betroffene die auslösenden Situationen und können im Extremfall nicht mehr die eigene Wohnung verlassen.

 

Weitere Informationen zu Behandlung von Agoraphobie bzw. Platzangst.

 

 

 

Klaustrophobie

 

Die Angst vor engen Räumen wie Fahrstühlen, Höhlen, Gefängniszellen oder überfüllten Zügen wird korrekt als Klaustrophobie (Raumangst) bezeichnet, eine spezifische Phobie. Der Begriff Klaustrophobie stammt wiederum aus dem lateinischen und bedeutet Riegel oder Schloss. In Extremfällen kann bereits eine geschlossene Tür zur Panikattacke führen. Viele Betroffene meiden zunehmend Orte und Gelegenheiten, die Angst auslösen könnten. Kaufhäuser werden gemieden, auf Kinoabende verzichtet, nur noch in Begleitung ist das Fahren in der U-Bahn möglich. Im Extremfall verlassen Betroffene ihre Wohnung gar nicht mehr. Ihr Leben schrumpft auf einen minimalen Aktionsradius zusammen.

Weitere Informationen zu Behandlung von Klaustrophobie bzw. Raumangst.

Video

Agoraphobie: Ursachen, Zusammenhänge, Hilfe

Erst, wenn Sie das Video starten wird eine Verbindung zu YouTube™ hergestellt. Dann gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Weitere Hinweise zum Datenschutz dieser Homepage..

Fragen Sie mich ruhig persönlich  

 

Bei Interesse, für persönliche Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich mittels nachfolgendem Kontaktformular. Auch per E-Mail erreichen Sie mich: mail@noack-hypnose.de. Bitte lesen Sie die Hinweise zum Datenschutz.

Aktuell ausschließlich in Ausnahmefällen für spezielle Fragen: Mobil 01577 / 704 53 56, Telefon 030 / 864 213 69. Telefonisch bin ich in Notfällen von montags bis donnerstags am ehesten in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu sprechen. Wenn ich gerade im Einsatz bin, hinterlassen Sie einfach eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer in Deutschland. Denken Sie unbedingt daran, sehr konkret den Anlas Ihres Anrufs zu nennen. Ich rufe bei Dringlichkeit dann so schnell wie möglich zurück. Wahrscheinlicher und schneller antworte ich bei Anfragen über das Kontaktformular oder per E-Mail.

So oder so: Bitte lesen Sie vorher die entsprechenden organisatorischen Hinweise (Honorare, Dauer, Kostenübernahme durch Versicherer, Kontraindikationen etc.). Häufige Fragen beantworte ich schon auf der Homepage. Sie finden hier auch zahlreiche Beiträge (Profil), die Ihnen helfen sich einen Eindruck von mir zu machen. So können Sie auch besser entscheiden, ob ich der passende Therapeut für Sie und Ihr Thema bin. Transparenz ist mir wichtig.

 

 

Nachricht

 

Sie können auch dieses Formular nutzen. Bis auf die E-Mail-Anschrift ist Ihnen überlassen, was Sie eintragen. Umso genauer Sie sind, desto einfacher machen Sie mir eine qualifizierte Antwort. Mit dem Absenden erklären Sie sich damit einverstanden, dass die im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Ihnen ist bekannt, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können. Ich werde die Daten ausschließlich dafür verwenden und so bald wie möglich löschen. Ist die Nachricht unterwegs, erscheint an der Stelle des Kontaktformulars der Hinweis "Die Nachricht ist unterwegs! ...". Ich antworte üblicherweise innerhalb von 24 Stunden.

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen!

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL beginnen mit „https://www.noack-hypnose.de/...”,  daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Name eingeben, ist Ihnen überlassen.

Sicherheitshalber

 

Bitte lesen Sie vor der Kontaktaufnahme die ausführlichen Informationen zu Honorar, Buchung, Kontraindikationen, Kennenlernen und die Antworten auf häufige Fragen. Gerne kläre ich dann mit Ihnen Ihre speziellen Fragen.

Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch approbierte Ärzt:innen. Zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnotherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit von Ärzt:innen ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, noch Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention kann und soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu psychotherapeutischen Sitzungen mit mir, scheuen Sie sich bitte nicht, mich vorzugsweise per E-Mail beziehungsweise Kontaktformular zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.

Erstveröffentlichung: 11. Februar 2002
Letzte Überarbeitung: 22. Januar 2023
K: CNA
Ü:
#A426
Englische Version:

error: Bitte nicht kopieren!