Ist Weinen wirklich gesund?

Welche Funktionen haben die Tränen?
Praxis für Hypnotherapie in Berlin - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

Ist Weinen wirklich gesund?

 

Man will nicht nur glücklich sein, sondern glücklicher als die anderen.
Und das ist deshalb so schwer, weil wir die anderen für glücklicher halten, als sie sind.

Charles-Louis de Montesquieu

 

 

 

Welche Funktionen hat das Weinen?

 

Der Mensch ist das einzige bekannte Lebewesen, das emotional Weinen kann. Trauer, Schmerz oder Freude können sie verursachen: Tränen. Welche Funktionen haben sie wirklich? Mit Tränen erweichen wir Mitmenschen, klären Gefühle und spülen die Seele durch.

 

 

 

Stress

 

Weinen lockert die Muskulatur. Tränen führen Entspannung herbei und spülen einige Stresshormone wie Prolaktin aus dem Körper hinaus.

 

 

 

Was sind überhaupt Tränen? Inhaltsstoffe von Tränen

 

Rund fünfzehn Milligramm wiegt eine menschliche Träne. Tränen enthalten körpereigene Schmerzmittel, antibakterielle Stoffe, Hormone und Salze wie Calcium, Kalium und Mangan. Tränen enthalten beispielsweise das natürliche Schmerzmittel Enkephalin. Weinen Menschen, so erhöht sich die Menge des produzierten Enkephalins.

 

 

 

Die Häufigkeit entscheidet

 

Der Abbau von aufgestauten Gefühlen ist gesund, das Weinen dient unserem Organismus als Schutzfunktion und Verarbeitungsstrategie. Die dabei stattfindende Befreiung von aufgestauten Gefühlen bringt Erleichterung, aber auch Erschöpfung mit sich, denn starkes Weinen erhöht die Herzschlagfrequenz und kostet Energie. Übermäßiges Weinen kann das Auge reizen und in Extremfällen zu Dauerstress führen.

 

 

 

Männer und Frauen

 

Im Kindesalter weinen beide Geschlechter noch etwa gleich oft, mit dem Einsetzen der Pubertät gehen die Werte deutlich auseinander. Es heißt Frauen weinen bis zu 4-mal häufiger als Männer.

 

 

 

Tränen während der Psychotherapie

 

Tränen während der Psychotherapie können sehr befreiend sein, Raum dafür zu geben ist wichtig. Allerdings glaube ich persönlich nicht, dass Tränen für eine intensive Psychotherapie erforderlich sind. Wobei hier jeder Therapeut und Betroffene andere Erfahrungen machen. Katharsis (psychische Reinigung durch das Ausleben innerer Konflikte und verdrängter Emotionen, speziell von Aggressionen) um jeden Preis hat oft nur kurze Wirkung.

Logo-Hypnobalancing-Berlin

NOACK Praxis für Angsttherapie Berlin
Psychotherapie mit Hypnose bei Ängsten und Angststörungen
Budapester Straße 39
10787 Berlin-Charlottenburg
(Charlottenburg, Schöneberg, Mitte treffen hier zusammen)

Tel. 030 - 864 213 69
mail@noack-hypnose.de

www.noack-hypnose.de

 

Hypnotherapeut in Berlin mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Sicherheitshalber: Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu meiner Arbeit mit Hypnose scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Bei Interesse, für Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich per E-Mail (mail@noack-hypnose.de), Telefon 030 / 863 865 62, Mobil 01577 / 704 53 56 und diesem Kontaktformular (Datenschutz):

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen!

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL beginnen mit „https://www.noack-hypnose.de/...”,  daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Name eingeben, ist Ihnen überlassen.