Somatoforme Störungen: Ursachen und Behandlung

Behandlung somatoformer Störungen mit Hypnosetherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen
Praxis für Hypnotherapie in Berlin - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

Überblick Somatoforme Störungen

 

 

 

 

 

Somatoforme Störungen

 

Betroffene, die unter einer somatoformen Störung leiden, beschäftigen sich besonders intensiv mit ihren Körperwahrnehmungen.

Sie beobachten die Signale des Körpers und registrieren selbst kleinste Veränderungen akribisch. Durch eine ängstliche Bewertung führen schon kleinste Veränderungen zu Ängsten und darauf folgenden Arztbesuchen. Diagnostiziert der Mediziner Gesundheit mindert dies jedoch die Befürchtungen nicht dauerhaft, wenn überhaupt. Betroffene wechseln oft den Arzt, wenn er keine Krankheit feststellt.

Die häufigsten somatoformen Beschwerden sind:

  • Atemnot und Atemprobleme
  • Kribbeln
  • Schweißausbrüche
  • Übelkeit
  • Bauch- und Magenschmerzen
  • Kopf- und Gesichtsschmerzen
  • Herzrasen
  • Brustschmerzen
  • Blähungen
  • Rückenschmerzen
  • Hitzewallungen

Diese Aufzählung ist als Orientierung gedacht und ersetzt keine medizinische Untersuchung durch einen Arzt Ihres Vertrauens. Häufig leiden Betroffene nicht nur unter einem der Symptome, sondern unter mehreren.

Von einer somatoformen Störung wird gesprochen, wenn die Symptome mindestens 6 Monate anhalten. Oft leidet auch das Umfeld, wie die Familie, das Privatleben und die Arbeitsleistung unter den Beschwerden und den damit verknüpften Ängsten. Auch Depressionen können die Folge sein. Eine Variante der somatoformen Störungen ist die Somatisierungsstörung.

Vermutlich sind verschiedene Faktoren für eine somatoforme Störung verantwortlich:

  • Genetische Faktoren
  • Störungen des Stoffwechsels
  • Lernerfahrungen in der Familie
  • Übersteigerte Neigung, sich selbst zu beobachten
  • Traumatische Erlebnisse

 

 

 

Ursachen für somatoforme Störungen

 

Mögliche Ursachen für somatoforme Störungen sind vielfältig und komplex. Es spielen vermutlich meist mehrere Faktoren eine Rolle. Es gibt verschiedene Ansätze, welche die somatoforme Störung in ihrer Entwicklung erklären. Manche betrachten die Somatisierungsstörung aus neurobiologischer Sicht und gehen von einer genetischen Veranlagung aus. Andere meinen es handle sich um ein erlerntes Muster. Bestimmte Persönlichkeitstypen sind außerdem anfälliger für die somatoforme Störung als andere. Jene, die Schwierigkeiten haben, ihre Emotionen auszudrücken, sind einem höheren Risiko ausgesetz. Eine sehr plausible Betrachtung meint, dass es sich um seelische Konflikte handelt, die sich auf diese Weise bemerkbar machen. Es spricht vieles dafür, dass oft all diese Einflüsse beteiligt sind.

Risikofaktoren für die Somatisierungssstörung sind emotionale Stresssituationen, unbewusste Konflikte und seelische Belastungen wie beispielsweise Wut, Ärger, Verzweiflung, traumatische Erlebnisse oder Unzufriedenheit mit sich und der Welt.

 

 

 

Behandlung somatoformer Störungen

 

Die somatoforme Störung wird psychotherapeutisch behandelt, wenn körperliche Ursachen ausgeschlossen wurden. Es gibt zahlreiche sehr positive Erfahrungen beim Einsatz von Hypnobalancing™ mit anderen Techniken und der Vermittlung von Selbsthypnose. Während der Therapie ist hier besonders auf den sogenannten sekundären Nutzen zu achten.

 

 

 

Zuerst zur medizinischen Untersuchung

 

Vor jeglicher psychotherapeutischen Arbeit sind hier unbedingt körperliche Ursachen durch einen Mediziner zu klären. Betroffene haben in der Regel schon eine Ansammlung verschiedenster Untersuchungen mit dem Hinweis „ohne Befund“ hinter sich. Viele der Patienten haben das Vertrauen in Ärzte verloren. Ich ermuntere Sie jedoch sich einen Arzt Ihres Vertrauens zu wählen. Psychotherapie und Medizin ergänzen sich.

 

 

 

Erfahrungsberichte

 

Jeder erlebt es auf eigene Weise. Trotzdem ist der Wunsch verständlich sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Das gilt umso mehr, wenn es um deren Weg zur Lösung geht.

Auf den mehrmals im Jahr stattfindenden Informationsveranstaltungen bekommen Sie Erfahrungsberichte von ehemaligen Patienten, die dazu eingeladen werden. Wenn Sie zu einer der kommenden Veranstaltungen in Berlin eingeladen werden wollen, finden Sie die Ankündigungen dafür auf der Startseite.

 

 

 

Klassifizierung nach ICD-10

 

  • F45.0 Somatisierungsstörung
  • F45.1 Undifferenzierte Somatisierungsstörung
  • F45.2 Hypochondrische Störung
  • F45.3 Somatoforme autonome Funktionsstörung
  • F45.4 Anhaltende somatoforme Schmerzstörung

 

Logo-Hypnobalancing-Berlin

NOACK Praxis für Angsttherapie Berlin
Psychotherapie mit Hypnose bei Ängsten und Angststörungen
Budapester Straße 39
10787 Berlin-Charlottenburg
(Charlottenburg, Schöneberg, Mitte treffen hier zusammen)

Tel. 030 - 864 213 69
mail@noack-hypnose.de

www.noack-hypnose.de

 

Hypnotherapeut in Berlin mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Sicherheitshalber: Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu meiner Arbeit mit Hypnose scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Bei Interesse, für Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich per E-Mail (mail@noack-hypnose.de), Telefon 030 / 864 213 69, Mobil 01577 / 704 53 56 und diesem Kontaktformular (Datenschutz):

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen!

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL beginnen mit „https://www.noack-hypnose.de/...”,  daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Name eingeben, ist Ihnen überlassen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.