Freie Assoziation

Hypnosetherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen
Praxis für Hypnotherapie in Berlin - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

Workaholismus

 

Die Bezeichnung Workaholic wird im Allgemeingebrauch oft für Menschen verwendet, die zwar viel arbeiten, aber noch weit davon entfernt sind, ein ausgeprägtes Suchtverhalten aufzuweisen.

Tatsächlicher Workaholismus (Arbeitssucht als nicht-stoffgebundene Sucht) liegt vor, wenn für Menschen die Arbeit zu einer Art Droge geworden ist und sie Entzugserscheinungen zeigen, wenn sie auf die Arbeit verzichten müssen. Können sie nicht ihrer Arbeit nachgehen, werden sie unruhig bis unleidlich, sind gereizt, nervös und unkonzentriert, haben andauernd das Gefühl, dass ihnen etwas fehlt.

Während sie bei ihrer Arbeit zur Perfektion neigen, werden andere Lebensbereiche meist stark beeinträchtigt. Ihr Selbstvertrauen und Selbstbild ist vollständig an die Arbeit und deren perfekter Ausführung oft bis zur Erschöpfung gekoppelt. Durch das Erreichen einer vermeintlich höheren Arbeitsleistung soll das Selbstvertrauen gestärkt werden. Die dafür erforderliche Dosis nimmt dabei meist zu.

Wie bei anderen nicht substanzgebundenen Süchten ist eine Problemeinsicht erforderlich, um an einer Besserung zu arbeiten.

Logo-Hypnobalancing-Berlin

NOACK Praxis für Angsttherapie Berlin
Psychotherapie mit Hypnose bei Ängsten und Angststörungen
Budapester Straße 39
10787 Berlin-Charlottenburg
(Charlottenburg, Schöneberg, Mitte treffen hier zusammen)

Tel. 030 - 864 213 69
mail@noack-hypnose.de

www.noack-hypnose.de

 

Hypnotherapeut in Berlin mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Sicherheitshalber: Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu meiner Arbeit mit Hypnose scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.