Interview zur Internetsucht

Interview für Radio Multikulti (4. März 2014)
Interview zur Internetsucht

Interview zu Internetsucht

 

Im heutigen Interview für Radio Multikulti (4. März 2014) ging es um das Themengebiet Internetsucht.

Wird ein Großteil der zur Verfügung stehenden Zeit im Internet verbracht, dann kommen leicht andere Bereiche zu kurz. Doch ab wann ist tatsächlich von Internetsucht bzw. Internetabhängigkeit zu sprechen? Schließlich verbringen heute viele Menschen immens viel Zeit im Internet. Die Nutzung von sozialen Netzwerken und Chats gehört für viele Menschen zum Alltag wie der Kaffee am Morgen.

Handlungsbedarf ist, wenn dadurch die Vernachlässigung sonstiger erforderlicher Lebensgewohnheiten, soziale Kontakte, berufliche Verpflichtungen etc. überhandnimmt.

Im Extremfall kann so die virtuelle Welt zu einem vermeintlich vollständigen Ersatz für sonstige reale soziale Kontakte werden und damit zu sozialer Isolation führen. Beurteilt kann das nur im Einzelfall werden.

Was kann in einem solchen Fall getan werden? Welche Therapieerfahrungen mit Hypnose beziehungsweise Hypnotherapie existieren? Die Ausstrahlung mit meinen Antworten ist in den nächsten Tagen sowohl im Internet und auf der Frequenz 88,4 MHz zu hören.

Logo-Hypnobalancing-Berlin

NOACK Praxis für Angsttherapie Berlin
Psychotherapie mit Hypnose bei Ängsten und Angststörungen
Budapester Straße 39
10787 Berlin-Charlottenburg
(Charlottenburg, Schöneberg, Mitte treffen hier zusammen)

Tel. 030 - 864 213 69
mail@noack-hypnose.de

www.noack-hypnose.de

 

Hypnotherapeut in Berlin mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Sicherheitshalber: Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu meiner Arbeit mit Hypnose scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.