Wahrnehmungsposition

Hypnosetherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

Wir können aus vier Wahrnehmungspositionen wahrnehmen:

  1. Position: Ich-Position
    In der ersten Position wird assoziiert durch die eigenen Sinneskanäle, aus der Ich-Perspektive betrachtet.
  2. Position: Du-Position
    Die zweite Position impliziert, dass aus der Postion von jemanden betrachtet wird, so als würde man alles mit den Sinneskanälen einer anderen beteiligten Person wahrnehmen, so dass man mit dessen Realität und Modell der Welt in Kontakt ist und so Verständnis für das Handeln dieser Person aufbaut.
  3. Beobachter-Position: Aussenposition
    Bei der dritten Position gilt es zurückzutreten und alles aus der Position eines unbeteiligten, wohlwollenden Beobachters betrachtet, der die Beziehung zwischen einem selbst und den anderen Beteiligten aus einer ­dissoziierten Perspektive wahrnimmt.
  4. Meta-Meta-Position: Wir-Position
    Der Beobachter des Beobachters.

 

Diese Perspektiven, , aus der eine Situation erlebt wird, können bewusst oder unbewusst eingenommen werden.
In Trance können diese gezielt genutzt werden.
Jede der Positionen ist hilfreich, um neue Erkenntnisse zu gewinnen, Einsichten und gewünschte Veränderungen zu fördern.

 

 

Logo-Hypnobalancing-Berlin

NOACK Praxis für Angsttherapie Berlin
Psychotherapie mit Hypnose bei Ängsten und Angststörungen
Budapester Straße 39
10787 Berlin-Charlottenburg
(Charlottenburg, Schöneberg, Mitte treffen hier zusammen)

Tel. 030 - 864 213 69
mail@noack-hypnose.de

www.noack-hypnose.de

 

Hypnotherapeut in Berlin mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Sicherheitshalber: Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu meiner Arbeit mit Hypnose scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.