Sorgen sind hilfreich und vorbeugend

Hypnosetherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen
Sorgen

Sorgen

 

Wie hilfreich oder nachteilig sind Sorgen?

Sorgen und Ängste

 

Sorgen soll man nicht mit ins Bett nehmen.

Ovid

 

Viele Menschen meinen, dass es Vorteile hat, sich ständig Sorgen zu machen, weil es vorbereitend wirkt. Es soll ihnen dabei helfen sich auf das Schlimmste vorzubereiten. Doch das ist ein Mythos, der beim Umgang mit Ängsten nicht sehr förderlich ist. Obwohl schlimme Dinge von Zeit zu Zeit geschehen sind sie nicht so häufig, wie Menschen sie vorhersagen.

Wenn wir uns Sorgen machen und nichts Schlimmes passiert ist es einfach zu glauben, dass es wegen unserer Sorgen nicht eingetroffen ist, während es in der Tat wahrscheinlich nur ein Zufall war; eine Scheinübereinstimmung.

Risiken zu erkennen und Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen ist hilfreich. Die Überzeugungen allerdings, dass besorgniserregende negative Emotionen dabei helfen sich auf schlechte Ereignisse einzustellen, haben Folgen. Die Wahrheit ist, dass, wenn tatsächlich etwas Schlimmes passiert, wir uns trotz der vielen Sorgen genauso schlecht fühlen und was noch schlimmer ist, dass wir zusätzlich vorher die Zeit vergeudet haben, um uns schlecht zu fühlen.

Sicherheitshalber

 

Bitte lesen Sie vor der Kontaktaufnahme die ausführlichen Informationen zu Honorar, Buchung, Kontraindikationen und die Antworten auf häufige Fragen. Gerne kläre ich dann mit Ihnen Ihre speziellen Fragen in einem kostenlosen telefonischen Vorgespräch.

Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, noch Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu hypnotherapeutischen Sitzungen mit mir, scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.

Erstveröffentlichung: 11. Februar 2002
Letzte Überarbeitung: 8. Februar 2021
K: CNA
Ü:
#A426
Englische Version:

error: Content is protected !!