Jay Haley

Hypnosetherapie und Hypnobalancing™ - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

Jay Haley (1923 bis 2007) war als US-amerikanischer Psychotherapeut Schüler von Gregory Bateson und Milton H. Erickson

1959 war er einer der Gründer des Mental Research Institute in Palo Alto und ab 1967 enger Mitarbeiter von Salvador Minuchin in Philadelphia.

1976 gründete er mit Cloe Madanes das Family Therapy Institute in Washington, D.C..

Seine integrative und schulenübergreifende Sicht der Psychotherapie war vor allem vom Fokus auf Wirkung geprägt.

Laut Haley entstehen Symptome aus der spezifischer Inkongruenz zwischen offenen und verdeckten Ebenen der Kommunikation mit anderen und sie dienen dazu, dem Individuum das Gefühl der Kontrolle in seinen Beziehungen zu geben.
Deshalb sah Jay Haley es als die wichtigste Aufgabe des Therapeuten an, den Patienten zur Übernahme von Verantwortung und zum Beziehen von Positionen zu motivieren.

Haley unterrichtete und inspirierte mehrere Generationen von Therapeuten und Familienberatern.

Er hat die Familientherapie massgeblich beeinflusst.

 

Zu seinen Publikationen gehören:

  • Die Psychotherapie Milton H. Ericksons
  • Typisch Erickson, Muster seiner Arbeit

 

Logo-Hypnobalancing-Berlin

NOACK Praxis für Angsttherapie Berlin
Psychotherapie mit Hypnose bei Ängsten und Angststörungen
Budapester Straße 39
10787 Berlin-Charlottenburg
(Charlottenburg, Schöneberg, Mitte treffen hier zusammen)

Tel. 030 - 864 213 69
mail@noack-hypnose.de

www.noack-hypnose.de

 

Hypnotherapeut in Berlin mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

 

Sicherheitshalber: Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Hypnosetherapie bzw. Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Hypnosetherapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die hypnotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Bei Fragen zu meiner Arbeit mit Hypnose scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne.